News article Donnerstag Jan 19, 2023

Dem Alpha auf der Spur – mithilfe von Daten und Analysen

Neue Wege zur Generierung von Alpha zu finden, zählt seit jeher zu den größten Herausforderungen in der Vermögensverwaltung – und daran wird sich so bald wohl auch nichts ändern. Zumal die zuletzt hohe Marktvolatilität (die sich noch bis weit ins Jahr 2023 fortsetzen dürfte) die Aufgabe nicht gerade einfacher macht.

Trading Blog 5 Static

In einem solchen Umfeld mag es nicht überraschen, dass progressive Vermögensverwalter – insbesondere diejenigen, die einen aktiven Investitionsansatz verfolgen – immer mehr auf Technologie und auf quantitative Analysen setzen, um neue Quellen für Alpha zu ermitteln und zu erschließen.

Der „quantamentale“ Ansatz

Die Vermögensverwaltungsbranche hat in den vergangenen Jahren einen deutlichen Aufschwung des sogenannten Quantamental Investing erlebt, das einen eher traditionellen, fundamental orientierten Investmentstil mit quantitativen Methoden auf der Basis von Daten und Analysen verbindet. Durch die Verknüpfung beider Ansätze erschließen sich aktive Investoren neue Wege, um in unterschiedlichen Assetklassen, Märkten und Regionen Alpha zu identifizieren. Ein großer Vorteil des quantamentalen Ansatzes besteht darin, dass Strategien häufig je nach Marktumfeld eher fundamental oder eher quantitativ ausgerichtet werden können.

Um sich bei dieser Art des Investierens strategisch erfolgreich aufzustellen, ist unabhängig von den gehandelten Märkten die Verfügbarkeit und Analyse hochwertiger, präziser und umfangreicher Daten erforderlich.

Dass es in puncto Daten Unterschiede zwischen den Märkten gibt, liegt auf der Hand. Die großen Marktplätze für Aktien und börsengehandelte Derivate sind von einer hohen Liquidität und regem Handel gekennzeichnet – sie produzieren eine Fülle von Marktdaten, die sich auf vielerlei Arten auf Echtzeitbasis analysieren lassen. Andere Märkte, z. B. für festverzinsliche Wertpapiere und strukturierte Produkte, sind oft nicht so liquide. Zudem sind die Instrumente meist weniger standardisiert, sodass sich die Erhebung genauer Daten und die aussagekräftige Auswertung dieser Daten schwieriger gestalten können.

Deshalb ist für Vermögensverwaltungen, die einen eher aktiven Investitionsansatz oder gar eine quantamentale Strategie verfolgen wollen, die Zusammenarbeit mit einem Technologiepartner wichtig, der die erforderlichen Daten nicht nur marktübergreifend erheben und bereitstellen kann, sondern auch die Tools für eine aussagekräftige Analyse dieser Daten anbietet.

Infront: führend in Sachen Daten und Analysen

Wenn es auf der Suche nach Alpha um die Analyse globaler Märkte und das Aufspüren einzigartiger Investmentchancen geht, erhöht die Zusammenarbeit mit einem Technologiepartner wie Infront die Erfolgsaussichten. Das Infront Professional Terminal bringt globale Echtzeit-Marktdaten, Nachrichten, Analysen und elektronischen Handel auf einer einzigen, intuitiv nutzbaren Multi-Asset-Plattform zusammen. So hilft es seinen Nutzern, die weltweiten Finanzmärkte zu meistern und keine Investitionsmöglichkeit zu verpassen. Leistungsstarke Suchwerkzeuge, übersichtliche Menüs und ein intuitiver Workflow sorgen dafür, dass jedem Nutzer alle Informationen zur Verfügung stehen, die er benötigt, um fundierte Entscheidungen zu treffen und schneller zu handeln.

Neben Daten von über 80 Börsen, multilateralen Handelssystemen und wichtigen Brokern bietet Infront auch Daten von Morningstar zu über 50.000 Fonds und ETFs sowie Schätzwerte und Daten von FactSet zu allen wichtigen börsennotierten Unternehmen der Welt. Hinzu kommen Daten unserer eigenen prämierten Nachrichtenagenturen und Datenanbieter sowie weiterer Quellen. Unsere Kunden erhalten so eine Komplettübersicht über die Märkte, ob Aktien, Derivate, festverzinsliche Wertpapiere, Rohstoffe, Fonds oder Devisen- und Geldmärkte – und das alles über eine kundenspezifische Schnittstelle.

Seit der kürzlich erfolgten Übernahme von Assetmax umfasst die Produktpalette von Infront zudem eine leistungsstarke integrierte Softwareplattform zur Vereinfachung der wichtigsten Geschäftsprozesse in der Vermögensverwaltung. Dazu gehören Portfoliomanagement, Compliance und die Verwaltung von Kundendaten ebenso wie Rechnungsstellung und Reporting.

Vermögensverwalter finden in Infront einen verlässlichen Technologiepartner, der sie in ihrem Geschäft unterstützt. Ob es um das Aufspüren von Alpha geht, wo Infront als Quelle für Daten und Analysen konkurrenzlos ist, um Trading oder Portfoliomanagement: Unsere Kunden schätzen uns wegen unserer breit gefächerten Coverage und Branchenkenntnis als wichtigen Pfeiler für ihren geschäftlichen Erfolg.

Infront Professional Terminal jetzt kostenlos testen

By Infront Market Updates

communication@infrontfinance.com