IRW-PRESS: Torq Resources Inc.: Torq beginnt mit einem Nachfolge-Bohrprogramm für die IOCG-Entdeckung Margarita in Chile

 

Vancouver, Kanada - 19. Mai 2022 - Torq Resources Inc. (TSX-V: TORQ, OTCQX: TRBMF) („Torq“ oder das „Unternehmen“ - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/torq-resources-inc/) freut sich, Pläne für ein Nachfolge-Bohrprogramm bekannt zu geben, um die neue Entdeckung auf seinem Eisen-Oxid-Kupfer-Gold (IOCG)-Projekt Margarita zu erweitern, wo Bohrung 22MAR-013R 90 Meter (m) mit 0,94 % Kupfer und 0,84 g/t Gold durchteuft hat (siehe Pressemitteilung vom 2. Mai 2022).  Das Nachfolge-Bohrprogramm wird RC-Bohrungen (Reverse Circulation, Rückspülbohrungen) mit einer Gesamtlänge von etwa 4.000 m umfassen und sich auf die Überprüfung der Struktur Falla 13 über eine Streichlänge von ca.  1 km konzentrieren, die dieselben geologischen, geochemischen und geophysikalischen Merkmale aufweist wie die Entdeckungsbohrung (Abbildungen 1 - 3).  Der Beginn des Programms ist für Juni geplant; mit dem Bau der Straßen und Bohrplattformen wurde diese Woche begonnen. 

 

Eine Mitteilung von Shawn Wallace, Executive Chair & Director:

 

„In der modernen Mineralexploration ist es sehr selten, dass ein Unternehmen das Glück hat, eine echte neue Entdeckung zu machen, die das Potenzial für eine Größe und einen Gehalt von Weltklasse hat. Unser Team vor Ort arbeitet hart an den Vorbereitungen für diese Folgebohrkampagne, die voraussichtlich in der ersten Juniwoche beginnen wird. Wir freuen uns darauf, auf dem Potenzial, das die Entdeckung in Bohrung 13 darstellt, aufzubauen.“

 

 

Map

Description automatically generated

Abbildung 1: Veranschaulicht die Lage der Entdeckungsbohrung in der nördlichen Region des Projekts entlang des Strukturkorridors Falla 13.

 

 

  A picture containing chart

Description automatically generated

Abbildung 2: Veranschaulicht die 900 m lange geochemische Kupfer-Anomalie im Boden, die mittels tragbarer Röntgenfluoreszenzgeräte (pXRF) entlang des strukturellen Korridors Falla 13 abgegrenzt wurde.

 

 

 Diagram

Description automatically generated with medium confidence

Abbildung 3: Veranschaulicht das magnetische Hoch, das mit der in Bohrung 22MAR-013R angetroffenen Mineralisierung in Zusammenhang steht, die mit Magnetitbrekzienkörpern und einer damit vergesellschafteter Kupfer-Gold-Mineralisierung in Verbindung gebracht wird.

 

Michael Henrichsen P.Geo, Chief Geological Officer von Torq, ist gemäß NI 43-101 (Standards of Mineral Disclosure) die qualifizierte Person. Er übernimmt die Verantwortung für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung.

 

Im Namen des Board of Directors,

 

Shawn Wallace

Executive Chair

 

Für weitere Informationen über Torq Resources wenden Sie sich bitte an Natasha Frakes, Vice President of Communications, unter (778) 729-0500 oder info@torqresources.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Über Torq Resources

 

Torq ist ein in Vancouver ansässiges Kupfer- und Goldexplorationsunternehmen mit einem Portfolio von erstklassigen Beteiligungen in Chile. Das Unternehmen etabliert sich als führendes Unternehmen für neue Explorationen in herausragenden Bergbaugürteln und wird von verantwortungsvollen, respektvollen und nachhaltigen Praktiken geleitet. Das Unternehmen wurde von einem Managementteam aufgebaut, das bereits erfolgreich Explorations-Assets zu Geld gemacht hat, und sein spezialisiertes technisches Team ist für seine umfassende Erfahrung in der Zusammenarbeit mit großen Bergbauunternehmen bekannt, die durch robuste Sicherheitsstandards und technische Kompetenz unterstützt wird. Zum technischen Team gehören in Chile ansässige Geologen mit unschätzbarem Fachwissen vor Ort und einer bemerkenswerten Erfolgsbilanz bei großen Entdeckungen in diesem Land. Torq hat sich verpflichtet, bei der Suche nach einer richtungsweisenden Entdeckung die höchsten Standards in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.torqresources.com.

 

Bohrungen bei Margarita

 

Analytische Proben wurden aus 1/8 jedes 2-m-Abschnitts (Bohrklein) entnommen und zur Aufbereitung an das ALS-Labor in Copiapo, Chile, und anschließend zur Analyse an die ALS-Labors in Santiago, Chile, und Lima, Peru, geschickt. Die Aufbereitung umfasste die Zerkleinerung der Kernprobe (70 % < 2 mm) und die Pulverisierung von 250 g des zerkleinerten Materials (85 % < 75 Mikrometer). Von allen Proben wurde 30 Gramm (Nominalgewicht) mittels Brandprobe und anschließendem AAS-Verfahren (Au-AA23), einer Multi-Element-Viersäureaufschluss und anschießendem ICP-AES/ICP-MS-Verfahren (ME-MS61) und einer Kupfer-Schwefelsäure-Laugung und anschließendem AAS-Verfahren (Cu-AA05) analysiert. Wenn die MS61-Ergebnisse über oder nahe 10.000 ppm Cu lagen, wurde die Analyse mit der Viersäure-Aufschlussmethode für Erzqualität (Cu-OG62) wiederholt. Wenn die Ergebnisse von Au-AA23 mehr als 10 ppm Au betrugen, wurde die Analyse an einer Probe mit einem Nenngewicht von 30 g mittels Brandprobe und anschließendem Gravimetrieverfahren (Au-GRA22) wiederholt. QA/QC-Programme für RC-Bohrproben aus dem Jahr 2022 unter Verwendung von internen Standardproben, Feld- und Laborduplikaten, Standards und Blindproben deuten auf eine gute Genauigkeit und Präzision bei einer großen Mehrheit der analysierten Standards hin.

 

Die wahren Mächtigkeiten der Mineralisierung sind aufgrund des aktuellen geometrischen Verständnisses der mineralisierten Abschnitte unbekannt.

 

Die kanadische Mineralterminologie und Standards unterscheiden sich von jenen in anderen Ländern. In den öffentlichen Bekanntmachungen des Unternehmens werden einige dieser Unterschiede hervorgehoben.

 

Zukunftsweisende Informationen

 

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Zukunftsgerichtete Informationen sind Informationen, die implizite zukünftige Leistungen und/oder Prognosen beinhalten, einschließlich Informationen, die sich auf die Exploration oder die Erschließung von Mineralliegenschaften beziehen oder damit in Zusammenhang stehen. Diese Aussagen oder grafischen Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich (positiv oder negativ) von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Siehe öffentliche Unterlagen von Torq unter www.sedar.com für Offenlegung der Risiken und Ungewissheiten in diesem Geschäft.

 

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:


Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: Newsletter...
Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt. Quelle: IRW-Press