IRW-PRESS: Osisko Development Corp.: Osisko Development meldet Einreichung des Technischen Berichts für das neu erworbene Tintic-Projekt und die produzierende Untertagemine Trixie

MONTREAL, 10. Juni 2022 - Osisko Development Corp. ('Osisko Development' oder das 'Unternehmen') (ODV TSX-V & NYSE - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-development-corp/) freut sich, die Einreichung eines technischen Berichts gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101') über das vor kurzem erworbene Projekt Tintic (Tintic'), einschließlich der produzierenden Untertagemine Trixie (Trixie') im US-Bundesstaat Utah, gemäß der 100%igen Übernahme von Tintic Consolidated Metals Company (TCM') am 27. Mai 2022 bekannt zu geben.

 

Einführung

 

Das Projekt Tintic besteht aus verschiedenen, in der Vergangenheit produzierenden Edel- und Basismetallminen im Bergbaudistrikt East Tintic, Utah, 95 km südwestlich von Salt Lake City. Das Projekt Tintic umfasst etwa 17.000 Acres (6.880 ha), einschließlich 14.200 Acres (5.746 ha) patentierter Bergbau-Claims (Abbildung 1), und wurde am 27. Mai 2022 von Osisko Development erworben (siehe Pressemitteilung auf der Website des Unternehmens). Trixie, das sich innerhalb des Projekts Tintic befindet, ist eine in Betrieb befindliche Goldmine und produziert mit etwa 45 Tonnen pro Tag (tpd').

 

Der technische Bericht über das Projekt Tintic mit dem Titel 'Technical Report on the Tintic Project, East Tintic Mining District, Utah County, Utah, USA' vom 10. Juni 2022 (Gültigkeitsdatum 7. Juni 2022), der von Tom Henricksen (SME # 411 5974) erstellt wurde (der 'Technische Bericht Tintic'), enthält eine Zusammenfassung der Geologie und Mineralisierung (Abbildung 2), eine Beschreibung des Grundstücks und der Eigentumsverhältnisse, die Geschichte des Grundstücks, die aktuelle Erschließung und Produktion bei Trixie sowie Empfehlungen zu zukünftigen Arbeitsprogrammen. Es gibt derzeit keine Mineralressourcenschätzung für das Projekt Tintic, die den Bestimmungen von NI 43-101 entspricht, weshalb alle Entscheidungen in Bezug auf das Projekt Tintic auf der Grundlage der gesammelten Daten und der vom Management angewandten aktuellen Best Practices getroffen wurden. Die aktuelle Produktion bei Trixie wird durch Untergrundexploration, Strebproben und Bohrungen gesteuert.

 

Höhepunkte

 

-          Basierend auf 1.996 Untertageproben, die in den mineralisierten Zonen T2 und T4 entlang einer Streichlänge von 630 Fuß entnommen wurden, beträgt der ungedeckte und ungewichtete Gehalt 5,49 oz/t Au (188,23 g/t Au) ('Gramm pro Tonne') und 6,64 oz/t Ag (227,66 g/t Ag). Die Mineralisierung ist in alle Richtungen offen (Abbildung 3).

-          Die Ende 2020 von TCM entdeckten Strukturen T2 und T4 wiesen Au-Gehalte auf, die mit einer hohen Sulfidierungsalteration innerhalb von Quarziten verbunden sind, die von undurchlässigen Schiefer- und Vulkaniten überdeckt werden.

-          Trixie-Produktion beträgt etwa 45 Tonnen Erz pro Tag.

-          Von September 2020 bis Ende Dezember 2021 wurden bei Trixie insgesamt 27.400 Tonnen mineralisiertes Material abgebaut, wobei 15.752 Unzen Au und 17.605 Unzen Silber (Ag) aus der 625er-Ebene, vorwiegend aus T2, gewonnen wurden.

-          Die Gesamteinnahmen von TCM von Januar bis Ende Dezember 2021 beliefen sich auf rund 26,1 Millionen US-Dollar.

-          Der Zugang zu den Untertagebetrieben erfolgt über einen bestehenden Betriebsschacht. Die unterirdische Exploration wird auf der oberen Ebene gleichzeitig mit dem Abbau des mineralisierten Materials für die Verarbeitung durchgeführt.

 

Das Unternehmen beabsichtigt, in den kommenden Monaten in Trixie zu investieren, um die Explorationsinitiativen voranzutreiben, einschließlich des Baus einer unterirdischen Explorationsrampe und der Fortsetzung von Diamantbohrungen und Probenahmen, um die Erstellung eines technischen Berichts für eine erste Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 vorzubereiten, die voraussichtlich Ende des vierten Quartals 2022 veröffentlicht werden soll.

 

Sean Roosen, CEO von Osisko Development, sagte: Die Akquisition von Tintic ist eine spannende Übernahme für unsere Aktionäre, da sie dem Unternehmen eine sofortige Produktion und eine klare Explorationsmöglichkeit bietet. Wir glauben, dass wir das Potenzial haben, die Ressourcenschätzung zu definieren und eine Grundlage für eine zukünftige Produktion zu geringen Kapitalkosten zu schaffen. Wir sind begeistert von der Qualität der Explorationsziele bei Trixie und den Gebieten jenseits von Trixie innerhalb des großen, zu 100 % unternehmenseigenen Gebiets. '

 

Map

Description automatically generated

 

Abbildung 1: Projektstandortkarte

 

Map

Description automatically generated

 

Abbildung 2: Mineralisierungstypen bei Tintic

 

Diagram

Description automatically generated

 

Abbildung 3: Längsschnitt durch die Trixie-Mine

 

Qualifizierte Personen / Technische Informationen

 

Tom Henricksen, (SME # 411 5974), eine qualifizierte Person' gemäß NI 43-101 und unabhängig' von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

 

Weitere Informationen über Trixie finden Sie im technischen Bericht von Tintic, der auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der U.S. Securities and Exchange Commission (www.sec.gov), jeweils unter dem Emittentenprofil von Osisko Development, sowie auf der Unternehmenswebsite verfügbar ist.

 

Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Entscheidung, die Produktion bei Trixie in Form von Untertagebau in kleinem Maßstab und Batch-Bottichlaugung aufzunehmen, ohne dass eine Machbarkeitsstudie oder gemeldete Mineralressourcen oder Mineralreserven vorliegen, die die wirtschaftliche und technische Durchführbarkeit belegen, zu einer erhöhten Ungewissheit hinsichtlich des Erreichens eines bestimmten Gewinnungsniveaus von Material oder der Kosten einer solchen Gewinnung führen kann. Das Unternehmen weist darauf hin, dass solche Projekte in der Vergangenheit ein viel höheres Risiko eines wirtschaftlichen und technischen Scheiterns hatten. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Produktion wie erwartet oder überhaupt fortgesetzt werden kann oder dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden können. Wenn die Produktion nicht fortgesetzt werden kann, kann dies erhebliche nachteilige Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens haben, Einnahmen und Cashflow zur Finanzierung des Betriebs zu erzielen. Wenn die erwarteten Produktionskosten nicht erreicht werden, kann dies erhebliche nachteilige Auswirkungen auf den Cashflow und die potenzielle Rentabilität des Unternehmens haben. Das Unternehmen weist darauf hin, dass solche Projekte in der Vergangenheit ein wesentlich höheres wirtschaftliches oder technisches Risiko aufwiesen. Wenn das Unternehmen den laufenden Betrieb bei Trixie nach der Schließung fortsetzt, wird es seine Entscheidung zur Fortsetzung dieses Betriebs nicht auf eine Machbarkeitsstudie oder auf gemeldete Mineralressourcen oder Mineralreserven stützen, die die wirtschaftliche und technische Rentabilität belegen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass der Abbau bei Trixie jederzeit eingestellt werden könnte.

 

Das Unternehmen unterliegt den Berichterstattungsanforderungen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und meldet daher Informationen über Mineralgrundstücke, Mineralisierungen und Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, einschließlich der Informationen im technischen Bericht von Tintic und in dieser Pressemitteilung, gemäß den kanadischen Berichterstattungsanforderungen, die in NI 43-101 geregelt sind. Daher sind diese Informationen über Mineralgrundstücke, Mineralisierungen und Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, einschließlich der Informationen im technischen Bericht von Tintic und dieser Pressemitteilung, nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichterstattungs- und Offenlegungsvorschriften der SEC unterliegen.

 

Über Osisko Development Corp.

 

Osisko Development Corp. ist als führendes Golderschließungsunternehmen in Nordamerika einzigartig positioniert, um das Goldprojekt Cariboo und andere kanadische, US-amerikanische und mexikanische Grundstücke weiterzuentwickeln, mit dem Ziel, der nächste mittelgroße Goldproduzent zu werden. Das Goldprojekt Cariboo, das sich im Zentrum von British Columbia (Kanada) befindet, ist das Vorzeigeprojekt von Osisko Development. Das beträchtliche Explorationspotenzial in der Tiefe und entlang des Streichens zeichnet das Goldprojekt Cariboo im Vergleich zu anderen Erschließungsprojekten aus. Die Projektpipeline von Osisko Development wird durch die Beteiligung am Goldprojekt San Antonio in Sonora (Mexiko) und an der Gold-Testmine Trixie in Utah (USA) ergänzt.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Osisko Development Corp:

Jean-François Lemonde

VP, Investor Relations

jflemonde@osiskodev.com

Telefon: +1514-299-4926

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können als 'zukunftsgerichtete Aussagen' im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und als 'zukunftsgerichtete Informationen' im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze betrachtet werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen setzen naturgemäß voraus, dass Osisko Development bestimmte Annahmen trifft, und sind zwangsläufig mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Leistungsgarantie dar. Wörter wie 'können', 'werden', 'würden', 'könnten', 'erwarten', 'glauben', 'planen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'schätzen', 'fortsetzen' oder die negative oder vergleichbare Terminologie sowie Begriffe, die üblicherweise in der Zukunft und unter Vorbehalt verwendet werden, sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Die in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Annahmen, die bei der Erstellung einer Schlussfolgerung oder einer Vorhersage oder Projektion angewandt wurden, einschließlich der Einschätzung des Managements hinsichtlich historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen, der Ergebnisse weiterer Explorationsarbeiten zur Definition und Erweiterung von Mineralressourcen sowie der erwarteten Ergebnisse von Optimierungsstudien, dass die Aderkorridore weiterhin als ein dichtes Netzwerk von mineralisiertem Quarz innerhalb der Achse der letzten Faltung und innerhalb der Sandsteine definiert werden und dass die Lagerstätte weiterhin für eine Erweiterung in der Tiefe und in der Tiefe offen ist, sowie andere Überlegungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden, und alle anderen hierin enthaltenen Informationen, die keine historischen Fakten sind, können 'zukunftsgerichtete Informationen' sein. Zu den wesentlichen Annahmen zählen auch die Einschätzung des Managements hinsichtlich historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen, die Ergebnisse weiterer Explorationsarbeiten zur Definition oder Erweiterung von Mineralressourcen, die Fähigkeit, die Produktion in der Mine Trixie fortzusetzen, sowie andere Überlegungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden. Osisko Development hält seine Annahmen auf Basis der derzeit verfügbaren Informationen für angemessen, weist den Leser jedoch darauf hin, dass sich seine Annahmen bezüglich zukünftiger Ereignisse, von denen sich viele der Kontrolle von Osisko Development entziehen, letztendlich als falsch erweisen könnten, da sie Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die Osisko Development und sein Geschäft betreffen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem Risiken in Bezug auf die Kapitalmarktbedingungen, die Fähigkeit, die aktuelle Produktion fortzusetzen, den regulatorischen Rahmen, die Fähigkeit der Explorationsaktivitäten (einschließlich der Bohrergebnisse), die Mineralisierung genau vorherzusagen, Fehler in der geologischen Modellierung des Managements, die Fähigkeit, weitere Explorationsaktivitäten, einschließlich Bohrungen, abzuschließen; die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten; die Risiken im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Bergbauaktivitäten; das globale Wirtschaftsklima; die Metallpreise; Verwässerung; Umweltrisiken; kommunale und nichtstaatliche Maßnahmen sowie die Reaktionen der zuständigen Regierungen auf den COVID-19-Ausbruch und die Wirksamkeit dieser Reaktionen. Die Leser werden dringend gebeten, die Offenlegungen unter der Überschrift Risikofaktoren' im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2021 zu Ende gegangene Jahr in der geänderten Fassung zu lesen, der auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Emittentenprofil von Osisko Development und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) veröffentlicht wurde, um weitere Informationen zu den Risiken und anderen Faktoren zu erhalten, die für die Explorationsergebnisse gelten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Erstellung verfügbaren Informationen angemessen sind, können keine Zusicherungen hinsichtlich zukünftiger Ergebnisse, Aktivitäten und Erfolge gegeben werden. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese zukunftsgerichteten Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder sonstige Regulierungsbehörde hat die hierin enthaltenen Informationen genehmigt oder abgelehnt.

 


Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:


Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: Newsletter...
Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt. Quelle: IRW-Press