GlobeNewswire: VoltH2 erweitert Managementteam

VoltH2 erweitert Managementteam JERSEY CITY, N.J., Oct. 20, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- über InvestorWire -- Vision Hydrogen Corporation (OTCQB:VIHD) (das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass VoltH2, ein europäischer Entwickler von Infrastrukturprojekten zur Herstellung von grünem Wasserstoff, der zu 15,9 % im Besitz des Unternehmens steht, sein Managementteam erweitert hat. VoltH2 erzielt weiterhin erhebliche Fortschritte bei der Umsetzung seiner Ziele und hat eine Reihe strategischer Neueinstellungen vorgenommen, wodurch das Kernteam aus hocherfahrenen kaufmännischen und technischen Fachkräften auf 10 Personen ausgebaut wurde. Es ist geplant, die Mitarbeiterzahl im Team bis zum 2. Quartal 2022 zu verdoppeln, da das Geschäft weiter wächst. Seit der Betriebsaufnahme Anfang 2020 hat VoltH2 seine Mission, skalierbare Wasserstoffproduktionsanlagen an mehreren strategischen Standorten in Westeuropa zu entwickeln und zu bauen, erfolgreich umgesetzt. VoltH2 setzt in Zusammenarbeit mit etablierten Akteuren der Energiebranche ausschließlich bewährte und kommerzielle Technologien ein und erhielt Genehmigungen für sein erstes Elektrolysewerk in Vlissingen, Niederlande. Neu eingestellt wurden Paul Spoeltman als Head of Electrical Engineering, Bas Lavalaye als Commercial Manager mit Schwerpunkt auf Geschäftsentwicklung und Offtake-Partnerschaften, und Chris de Borst als Financial Controller. Paul Spoeltman verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in Unternehmen wie Engie Belgium und RWE Generation NL auf den Gebieten Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Strom und mit Kernkompetenzen in den Bereichen erneuerbare Energien, Flüssiggas und kryogene Systeme einschließlich LNG, Flüssiggas und Wasserstoff. Bas Lavalaye ist seit 15 Jahren auf dem niederländischen und belgischen Energiemarkt tätig und hat nationale und internationale Kunden zum Kauf und Verbrauch erneuerbarer Energien beraten. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der Gestaltung von Stromkaufverträgen und war zuvor für die Inbetriebnahme des Gasportfolios für Eneco in Belgien verantwortlich. Chris de Borst kommt zu VoltH2 von Orsted Netherlands, wo er für Finanzen, IT und Treasury verantwortlich und Vorstandsmitglied der Offshore-Windfarm Borssele 1&2 war. Er betreute das Wachstum der Organisation von 6 auf 60 Mitarbeiter innerhalb von 24 Monaten und unterstützte die erfolgreiche Veräußerung von 50 % des Borssele-Portfolios für 1,5 Milliarden Euro. Auch Gerwin Hament, Head of Project Management, und Hans Brinkhof, Projektmanager für Deutschland, wurden kürzlich eingestellt. Gerwin Hament verfügt über 20 Jahre Erfahrung auf den Energiemärkten und leitete in den vergangenen 10 Jahren Projekte auf dem Markt für erneuerbare Energien. Zuvor war er für Focus ON, Euroloop B.V. und E-On Benelux tätig. Hans Brinkhof ist Bauingenieur mit über 30 Jahren Erfahrung als technischer Leiter im Bau- und Telekommunikationssektor und arbeitete 25 Jahre für das niederländische Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft (RWS). Das Kernteam hat Wind-, Solar-, Biogas-, Biomasse- und CCGT-Energieprojekte im Wert von über 4 Milliarden Euro entwickelt und gebaut und wird auch weiterhin eng mit den externen Entwicklungs-, Technik- und Handelspartnern von VoltH2 zusammenarbeiten, um die erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung der bahnbrechenden Projekte von VoltH2 zur Produktion von sauberem Wasserstoff fortzusetzen. Um dem wachsenden Team gerecht zu werden und die operative Abdeckung eines schnell wachsenden Bestands an Projektstandorten in den Benelux-Ländern, Frankreich und Deutschland zu unterstützen, ist VoltH2 kürzlich in ein neues Hauptquartier im niederländischen Bergen-op-Zoom umgezogen. Dieser Standort ist aufgrund seiner Nähe zur belgischen Grenze und der Autobahnanbindung zu den westlichen Grenzen Deutschlands ideal. VoltH2 wird weiterhin aktuelle Informationen zur Unternehmens- und Projektentwicklung liefern und über die jüngsten Fortschritte und die Erweiterung des Einflussbereichs von VoltH2 bei Projekten für sauberen Wasserstoff in Westeuropa zu berichten. Über VoltH2: VoltH2 ist in der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von Anlagen für umweltfreundlichen Wasserstoff in Europa tätig. Da derzeit zwei Produktionsstätten in den Niederlanden entstehen, werden beide Werke voraussichtlich im ersten Quartal 2023 in Produktion gehen. Jedes kann 3,5 Millionen Kilogramm „grünen“ Wasserstoff pro Jahr produzieren, skalierbar auf insgesamt 24,5 Millionen Kilogramm pro Jahr. Der strategische europäische Standort ermöglicht den Transport des grünen Wasserstoffs über Straßen, Schienen und Wasserwege. Lokale Branchen werden umweltfreundlichen Wasserstoff kaufen können, um ihre Umweltziele zu erreichen. Weitere Informationen, einschließlich der Unternehmenspräsentation von VoltH2, finden Sie unter www.volth2.com . Über Vision Hydrogen: Vision Hydrogen Corporation konzentriert sich auf die Erzeugung von Wasserstoff für die Bereiche Transport und Energie und möchte zu einer Umwelt beitragen, die auf sauberen Energien basiert. Unser Ziel ist es, der Lieferkette in der Wasserstoffwirtschaft die qualitativ hochwertigsten Dienstleistungen rund um Produktion, Lagerung und Vertrieb von Wasserstoff bereitzustellen und dabei die Wohn-, Gewerbe- und Regierungssektoren zu bedienen. Kontakt: Vision Hydrogen Corporation/Investor Relations 95 Christopher Columbus Drive, 16 th Floor Jersey City, NJ 07302 551-298-3600 USA www.visionh2.com Unternehmenskommunikation: InvestorBrandNetwork (IBN) Los Angeles, California www.InvestorBrandNetwork.com 310.299.1717 Office Editor@InvestorBrandNetwork.com Zukunftsgerichtete Aussagen: Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtet im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Diese Aussagen können durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie „antizipieren“, „glauben“, „prognostizieren“, „schätzen“, „erwarten“ und „beabsichtigen“ gekennzeichnet sein. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von diesen abweichen. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Die hierin enthaltenen Informationen beziehen sich nur auf das Datum dieses Dokuments.