GlobeNewswire: Umfrage prognostiziert, dass sich die Nachfrage nach Absolventen eines Studiengangs der Wirtschaftswissenschaften nach der Pandemie erholen wird

Umfrage prognostiziert, dass sich die Nachfrage nach Absolventen eines Studiengangs der Wirtschaftswissenschaften nach der Pandemie erholen wird 9 von 10 Rekrutierern in Unternehmen sind aufgrund des Wachstums im Technologiesektor optimistisch in Bezug auf Neueinstellungen von MBA-Absolventen und Gehaltserhöhungen RESTON, Virginia, July 07, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Der Graduate Management Admission Council™ (GMAC™), ein weltweiter Verband führender Business Schools mit postgradualen Studiengängen, veröffentlichte heute seine jährliche Corporate Recruiters Survey für 2021. Der Bericht ergab, dass die Rekrutierer von Unternehmen eine robuste Nachfrage nach Absolventen eines Studiengangs der Wirtschaftswissenschaften prognostizieren, wobei neun von zehn in den nächsten fünf Jahren eine Erhöhung oder Stabilisierung erwarten. Darüber hinaus erwartet ein höherer Anteil der Rekrutierer für 2021 (37 %) eine höhere Nachfrage als im Vorjahr (30 %), wobei im Vergleich zu ihren asiatischen (32 %) und amerikanischen (34 %) Pendants mehr als die Hälfte der europäischen Rekrutierer (54 %) eine solche Meinung teilen. „In etwas mehr als einem Jahrzehnt ist der Anteil der befragten Rekrutierer, die eine Einstellung von MBA-Absolventen planen, deutlich gewachsen – ein Trend, der besonders in Europa festzustellen ist, wo der Anteil von 44 Prozent im Jahr 2010 auf fast das Doppelte (86 %) im Jahr 2021 angestiegen ist, und auch in den USA, wo er von 56 auf 94 Prozent angewachsen ist, was einer Steigerung von 68 Prozent entspricht“, so Sangeet Chowfla, President und CEO von GMAC. „Da sich Unternehmen von der Pandemie erholen und ihr Personal wieder aufbauen, ist es nicht verwunderlich, dass Hochschulabsolventen – deren Führungs- und Managerkompetenzen stark gefragt sind – in ihrem Wertversprechen als Mitarbeiter besonders gestärkt werden und einzigartig positioniert sind, um den wirtschaftlichen Herausforderungen von heute gerecht zu werden.“ Wichtigste Ergebnisse Es wird erwartet, dass die Gehälter und Einstellungsquoten von MBA-Absolventen wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen 2020 erreichte das prognostizierte Mediangehalt von MBA-Absolventen ein Allzeithoch von 115.000 USD, bevor COVID-19 die Weltwirtschaft stark beeinträchtigte und nach drei Monaten Pandemie zu einem Rückgang auf 105.000 USD führte. Es wird jedoch erwartet, dass sich das Mediangehalt von MBA-Absolventen 2021 wieder erholen und den Stand von vor der Pandemie 2020, der bei 115.000 USD lag, erreichen wird. Bei dieser Quote ist das Mediangehalt von MBA-Absolventen 77 Prozent höher als bei einem Bachelor-Abschluss (65.000 USD) und 53 Prozent höher als bei Mitarbeitern, die direkt aus der Branche heraus eingestellt wurden (75.000 USD). Dieser Gehaltsaufschlag zeigt, dass sich die Investition in eine MBA-Qualifikation im Laufe der Zeit weiterhin auszahlt. So kann ein MBA-Absolvent in seinem Leben 3 Millionen USD mehr verdienen als eine Person, die nur einen Bachelor-Abschluss besitzt. Das GMAC-eigene mba.com bietet ein nützliches Tool zur Berechnung der Investitionsrendite (ROI) für Absolventen eines Studiengangs der Wirtschaftswissenschaften. Vor der Pandemie gaben 92 Prozent der Rekrutierer an, im Jahr 2020 MBA-Absolventen einzustellen. Die durch COVID-19 verursachten Störungen wirkten sich jedoch negativ auf diese Pläne aus. Daher lag die tatsächliche Einstellungsquote von MBA-Absolventen (80 %) unter den Prognosen für 2020. Hinsichtlich der Zukunft kehrt der Anteil der Rekrutierer, die 2021 MBAs einstellen möchten (91 %), auf das Niveau von 2020 vor der Pandemie (92 %) zurück. Die Prognosen zur Einstellung von Mitarbeitern mit MBA-Abschluss für die wichtigsten Regionen und Branchen sind belastbar. Insbesondere gehen 95 Prozent der Rekrutierer im Beratungssektor, eine Branche, die bei MBA-Absolventen am beliebtesten ist, von Einstellungen aus – eine Umkehr von der tatsächlichen Einstellungsquote von 76 % im Jahr 2020. Der Technologiesektor greift bei Neueinstellungen und Beförderungen auf MBA-Absolventen zurück Laut Umfrageteilnehmern wird die Nachfrage nach MBA-Absolventen in der Technologiebranche im Jahr 2021 im Vergleich zu vor der Pandemie 2020 um voraussichtlich 10 Prozentpunkte ansteigen. Tatsächlich prognostizieren 96 Prozent der Rekrutierer im Tech-Bereich, dass sie im Jahr 2021 MBA-Absolventen einstellen werden, was bedeutet, dass die Nachfrage nach MBA-Talenten jene der letzten drei Jahre übertrifft. Die Daten zeigen außerdem, dass zwei von drei (68 %) Rekrutierern im Technologiesektor zugestimmt haben, dass viele Führungskräfte in ihren Unternehmen über einen Abschluss einer Business School mit postgradualen Studiengängen verfügen – ein Anstieg um 11 Prozentpunkte gegenüber 2020 (57 %). „Technologieunternehmen legen großen Wert auf Führungskräfte, die nicht nur technisch gut ausgebildet sind, sondern auch über ausgeprägte strategische, zwischenmenschliche, Kommunikations- und Entscheidungskompetenzen sowie ein Verständnis für die Bedeutung von Diversität, Integration und Nachhaltigkeit in ihren Unternehmen verfügen. Diese sind entscheidend für Unternehmenswachstum und Innovation“, so Peter Johnson, Assistant Dean der UC, Berkeley, Haas School of Business. „Diese Kernkompetenzen sind die prägende Handschrift, die Business Schools den Absolventen ihrer MBA- und Business-Master-Programme verleihen.“ Die Wahrnehmung von Online-Programmen ist je nach Region und Sektor unterschiedlich Online-Programme haben in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen. GMAC-Daten zufolge führten im Vergleich zum Testjahr 2016 im Testjahr 2020 50 weitere MBA-Online-Programme GMAT-Scores ein. Darüber hinaus verzeichneten 84 Prozent der Online-MBA-Programme im Rahmen des Application Trends Survey des GMAC für 2020 eine Zunahme der Anwendungen. Als jedoch die Rekrutierer in Unternehmen nach ihrer Zustimmung zur Aussage „Mein Unternehmen schätzt Absolventen von Online-Programmen und von Programmen mit persönlicher Anwesenheit gleich ein“ gefragt wurden, stimmte nur ein Drittel (34 %) von ihnen zu. Branchenbezogen sehen Rekrutierer aus dem Finanz- und Rechnungswesen (41 %) Absolventen von Online-Studiengängen eher als gleichwertig mit ihren Pendants aus dem Präsenzstudium an, verglichen mit Rekrutierern aus dem Consulting-Bereich (25 %) oder der Technologiebranche (28 %). Da Online-Programme zweifellos ein schnell wachsender Bereich der postgradualen Management-Studiengänge sind, erfordert die Nachhaltigkeit der Nachfrage ein höheres Maß an Akzeptanz von Arbeitgebern, insbesondere wenn die aktuelle Kandidatenrecherche von GMAC auf eine ähnliche Diskrepanz in der Wahrnehmung von Online- und Präsenzprogrammen hindeutet. „Da die Business Schools die Modalitäten weiterentwickeln und immer mehr Kandidaten über Online-Dienste Zugang zu MBA- und Business-Master-Programmen erhalten, bietet dies der Community im Bereich der postgradualen Managementausbildung die Chance, die Erwartungen und Ergebnisse für die Absolventen und Rekrutierer der Unternehmen aufeinander abzustimmen“, so Chowfla. Über die Umfrage GMAC führt seit 2001 im Auftrag der Community im Bereich der postgradualen Managementausbildung den Corporate Recruiter Survey durch. Die diesjährige Umfrage, die in Partnerschaft mit der Association of MBAs (AMBA), der European Foundation for Management Development (EFMD), MBA Career Services & Employer Alliance (MBA CSEA) sowie Career Services-Stellen an teilnehmenden Business Schools mit postgradualen Studiengängen auf der ganzen Welt durchgeführt wurde, erhielt zwischen dem 25. Februar und dem 31. März 2021 529 Antworten. Weitere Informationen zum vollständigen Bericht und zu anderen von GMAC erstellten Analysen finden Sie unter gmac.com . Über GMAC ™ Der Graduate Management Admission Council™ (GMAC™) ist ein zielorientierter Verband führender Business Schools mit postgradualen Studiengängen auf der ganzen Welt. GMAC wurde 1953 gegründet und entwickelt Lösungen, über die sich Business Schools und Kandidaten gegenseitig entdecken, bewerten und miteinander vernetzen können. GMAC bietet erstklassige Forschung, Branchenkonferenzen, Tools für die Anwerbung sowie Assessments im Bereich postgradualer Management-Studiengänge sowie Tools, Ressourcen, Veranstaltungen und Dienstleistungen, die Kandidaten während ihrer Zeit an der Hochschule begleiten. Die Prüfung Graduate Management Admission Test™ (GMAT™), Eigentum von GMAC und von diesem verwaltet, ist der am weitesten verbreitete Bewertungstest von Business Schools mit postgradualen Studiengängen. GMAC ist außerdem Eigentümer und Administrator der Prüfung NMAT von GMAC™ (NMAT™) und vom Executive Assessment (EA). Mehr als 7 Millionen Bewerber auf ihrem Weg zu einem Masterabschluss in Wirtschaftswissenschaften besuchten im vergangenen Jahr die GMAC-Website mba.com , um sich über mögliche Business Schools zu informieren, sich auf Prüfungen vorzubereiten und dafür anzumelden sowie Ratschläge zum Zulassungsprozess zu erhalten. BusinessBecause und The MBA Tour sind Tochtergesellschaften von GMAC, einem globalen Unternehmen mit Niederlassungen in China, Indien, Großbritannien und den USA. Um mehr über unsere Tätigkeit zu erfahren, besuchen Sie bitte www.gmac.com . Pressekontakt: Teresa Hsu Sr. Manager, Media Relations +1 202-390-4180 (Mobil) thsu@gmac.com