GlobeNewswire: LeddarTech gratuliert der MILLA Group zum Debüt ihres autonomen, mit Leddar Pixell ausgestatteten POD-Fahrzeugs auf zwei großen Veranstaltungen im Juni, darunter der Große Preis von Frankreich 2021 der Formel 1

LeddarTech gratuliert der MILLA Group zum Debüt ihres autonomen, mit Leddar Pixell ausgestatteten POD-Fahrzeugs auf zwei großen Veranstaltungen im Juni, darunter der Große Preis von Frankreich 2021 der Formel 1 QUEBEC CITY, June 16, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- LeddarTech ® , ein weltweit führender Anbieter von ADAS- und AD-Sensortechnologie der Stufen 1-5, freut sich bekannt zu geben, dass sein Kunde, die französische MILLA Group , die Sensorlösungen von LeddarTech als entscheidenden Beitrag zur Befähigung des MILLA POD zum autonomen Fahren ausgewählt hat. MILLA hat sich für die preisgekrönte 3D-Solid-State-LiDAR-Lösung Leddar™ Pixell von LeddarTech entschieden, da sie ein 180-Grad-Sichtfeld und eine äußerst zuverlässige Objekterkennung bietet. Die MILLA Group mit Sitz in Frankreich entwickelt und vermarktet ein autonomes Elektro-Shuttle. MILLA ist führend im Bereich Mobilität und eine unverzichtbare Ressource für alle öffentlichen und privaten Organisationen, die eine angepasste, effiziente und nachhaltige Mobilitätslösung implementieren möchten. MILLA stellt seine vollautonomen elektrischen POD-Fahrzeuge, die mit Leddar Pixell ausgestattet sind, im Juni auf zwei großen Veranstaltungen in Frankreich vor. 16.-19. Juni VIVA Technology Conference in Paris, Frankreich MILLA wird sein vollautonomes POD-Shuttle auf der weltbekannten VIVA Technology Conference vorstellen. An dieser prestigeträchtigen Veranstaltung nehmen Vertreter aus 125 Ländern teil. In diesem Jahr werden so geschätzte Redner wie Tim Cook, CEO von Apple, und Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, auftreten. Zudem nehmen mehr als 13.000 Startups teil. 17.-20. Juni Großer Preis von Frankreich der Formel 1 / Smart and Sustainable Mobility (Intelligente und nachhaltige Mobilität) in Le Castellet, Frankreich Im Mittelpunkt der Veranstaltung „Smart & Sustainable Mobility“ (Intelligente und nachhaltige Mobilität), die auf dem Gelände des französischen Grand-Prix-Rennens der Formel 1, einem der populärsten Sportereignisse der Welt, stattfindet, steht das vollautonome Fahrzeug MILLA POD. Das MILLA POD wird seine erstklassige Technologie und seinen innovativen Ansatz für mehr Sicherheit demonstrieren. Das POD funktioniert völlig autonom ohne einen Sicherheitsfahrer an Bord. Durch die Nutzung verschiedener Sensoren, einschließlich Leddar Pixell, erzeugt das POD eine virtuelle Sicherheitsblase. Im Gegensatz zu vielen anderen autonomen Shuttles wird das MILLA POD remote von einem Kontrollingenieur überwacht, der bei Bedarf eingreifen und die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen kann. Dieses innovative Sicherheits-Redundanzsystem wird weiterentwickelt und wird bald so verfügbar sein, dass eine Person bis zu 10 PODs gleichzeitig überwachen kann. MILLA-Ingenieure haben einen bedeutenden Schritt in Richtung einer noch besseren Sicherheitstechnologie gemacht, die das Vertrauen der Verbraucher in Bezug auf die Akzeptanz vollständig autonomer Fahrzeuge beschleunigt. „Ich beglückwünsche die MILLA Group zu ihrer Teilnahme an diesen prestigeträchtigen Veranstaltungen“, sagte Charles Boulanger, CEO von LeddarTech. „LeddarTech fühlt sich geehrt, dass sich die MILLA Group für unsere Leddar Pixell-Technologie entschieden hat und wir so einen Beitrag zu deren Sensoren leisten konnten. Die MILLA Group setzt sich für die Sicherheit und das Wohlergehen von Fahrgästen und gefährdeten Verkehrsteilnehmern ein, und LeddarTech teilt dieses Engagement. Diese Anerkennung für „Sicherheit an erster Stelle“ wurde auch von der RATP Group anerkannt, einem staatlichen Verkehrsunternehmen, das in 13 Ländern und auf 4 Kontinenten vertreten ist und mit der Aufgabe betraut ist, autonome öffentliche Fahrzeuge zu beurteilen und zuzulassen. Die RATP Group hat bestätigt, dass die im MILLA POD eingesetzten Betriebssysteme, zu denen auch Leddar Pixell gehört, die strengen Qualifikationsanforderungen erfüllen“, erklärte Boulanger. „Die MILLA Group ist stolz auf den innovativen Ansatz, den wir bei der Entwicklung unserer autonomen Fahrzeuge verfolgt haben“, erklärte Frédéric Mathis, President der MILLA Group. „Dank der Entscheidung, mit LeddarTech zusammenzuarbeiten, hatten wir volles Vertrauen in die Fähigkeit unserer MILLA PODs, sicher und effizient zu funktionieren“, fuhr Mathis fort. „Es ist eine großartige Gelegenheit für unser Unternehmen und ein Beweis für unsere Technologie, dass wir unsere POD-Fahrzeuge beim Großen Preis von Frankreich der Formel 1 / Smart and Sustainable Mobility demonstrieren und unsere Technologie auf der VIVA Technology Conference präsentieren zu können“, schloss Mathis. Über die MILLA Group Die MILLA Group ist ein führendes unabhängiges französisches Ingenieurunternehmen, das auf Design, Entwicklung, Fertigung und die Erprobung neuer Mobilitätsprodukte und -dienstleistungen spezialisiert ist. Das innovative Mobilitätskonzept von MILLA bietet einen nachhaltigen, modularen, skalierbaren und anpassungsfähigen Transportservice an, der für alle zugänglich ist. Seit 2019 rollen die Shuttles von MILLA täglich im autonomen Modus und mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h auf offenen Straßen, ein weltweit einzigartiger Service. MILLA ist aktuell der einzige Mobilitätsanbieter, der multimodale On-Demand-Transportlösungen (Personen und Güter) für ländliche Gebiete und das städtische Umland anbietet. Die von der MILLA Group implementierten Technologien haben auch in der Automobilindustrie erhebliche Auswirkungen. Weltweit führende Unternehmen nutzen Services von MILLA, wie die Robotisierung und Automatisierung von Fahrzeugen und deren Erprobung auf offenen Straßen. www.millagroup.fr/ Kontakt: Éric Gendarme, Managing Director, MILLA Group, eric.g@milla.net Über LeddarTech LeddarTech ist führend auf dem Gebiet der Umgebungssensorikplattformen für autonome Fahrzeuge und fortgeschrittene Fahrerassistenzsysteme. LeddarTech wurde 2007 gegründet und hat sich zu einem Unternehmen für die umfassende End-to-End-Umgebungssensorik entwickelt, indem es seinen Kunden die Möglichkeit bietet, kritische Sensorik- und Wahrnehmungsprobleme in der gesamten Wertschöpfungskette des Automobil- und Mobilitätsmarkts zu lösen. Mit seiner Sensorfusions- und Wahrnehmungsplattform LeddarVision™ und seiner kostengünstigen, skalierbaren und vielseitigen LiDAR-Entwicklungslösung für Solid-State-LiDARs für den Automobilbereich auf Basis der LeddarEngine™ ermöglicht LeddarTech Tier-1-2-Systemintegratoren in der Automobilindustrie die Entwicklung von umfassenden Sensorlösungen für die Autonomiestufen 1 bis 5. Diese Lösungen werden aktiv in Anwendungen für autonome Shuttles, Lastwagen, Busse, Lieferfahrzeuge, Smart Cities/Factories und Robotaxen eingesetzt. Das Unternehmen ist mit über 95 patentierten Technologien (erteilt oder angemeldet) für zahlreiche Innovationen im Bereich hochmoderner Fernerkundungsanwendungen für Automobile und Mobilität verantwortlich, die Fahrerassistenzsysteme und die Möglichkeiten im Bereich des autonomen Fahrens erweitern. Weitere Informationen über LeddarTech finden Sie unter www.leddartech.com sowie auf LinkedIn , Twitter , Facebook und YouTube . Kontakt: Daniel Aitken, Vice President, Global Marketing, Communications and Product Management, LeddarTech Inc. Tel.: + 1-418-653-9000 Durchwahl 232 daniel.aitken@leddartech.com Leddar, LeddarTech, LeddarSteer, LeddarEngine, LeddarVision, LeddarSP, LeddarCore, VAYADrive, VayaVision und verwandte Logos sind Marken oder eingetragene Marken von LeddarTech Inc. und seinen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken und Produktnamen sind oder können Marken oder eingetragene Marken sein, die zur Identifizierung von Produkten oder Dienstleistungen ihrer jeweiligen Inhaber verwendet werden. Ein Foto zu dieser Ankündigung ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/407e36d4-3e07-4f71-9bf4-c5daf605a7b6/de