GlobeNewswire: JW Player bietet den ersten HTML5-Videoplayer mit Unterstützung für Open-Measurement-kompatible Videowerbeanzeigen

JW Player bietet den ersten HTML5-Videoplayer mit Unterstützung für Open-Measurement-kompatible Videowerbeanzeigen In Version 8.20.0 des Webplayers von JW Player ist das Open Measurement SDK für Webvideos bereits integriert – damit sind für die Sichtbarkeitsmessung keine VPAID-Wrapper mehr erforderlich. NEW YORK und LONDON, April 20, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- JW Player , die weltweit größte unabhängige Plattform für Videobereitstellung und -informationen, hat heute bekanntgegeben, dass ihr HTML5-Videoplayer als erster die Open Measurement Interface Definition (OMID) unterstützt, den neuen Branchenstandard in der Werbemessung. Der Webplayer von JW Player wurde aktualisiert und enthält nun das Open Measurement SDK für Webvideos, das für die Sichtbarkeitsmessung eine konsistente, transparente und sichere Alternative zu VPAID-Wrappern bietet. Das SDK gibt Herausgebern mehr Kontrolle über die Anzeigenerweiterungen in ihren Inhalten und optimiert den Messprozess für Werbetreibende. Die OMID-Unterstützung ist ab Version 8.20.0, die seit dem 25. März 2021 erhältlich ist, im Webplayer von JW Player integriert. Eine vollständige Unterstützung bietet der generische VAST-Ad-Client von JW Player. Google bietet über den IMA-Ad-Client ebenfalls eine Beta-Unterstützung für OMID an. Kunden können sich ab heute im JW Player für das Beta-Programm anmelden. Kunden, die die in der Cloud gehostete Bibliothek von JW Player verwenden, haben das Update automatisch erhalten. Frühere Playerversionen sind mit OMID-Werbeanzeigen nicht kompatibel. „OMID ist der Standard für Werbemessungen, auf den die Branche gewartet hat. Wir sind stolz, dass wir zu den ersten gehören, die ihn für Herausgeber anbieten“, so Michael Schwalb, General Manager of Data and Advertising bei JW Player. „Mit dem neuen Standard ist es für Werbetreibende einfacher denn je, die Wirkung ihrer Anzeigen nachzuverfolgen. Außerdem erhalten Werbetreibende durch die Echtzeit-Sichtbarkeitssignale des Videoplayers von JW Player neue Möglichkeiten, gezielt für In-View-Impressionen bei relevanten Inhalten zu bieten. Herausgeber können im Gegenzug mehr von ihren verfügbaren Inhalten monetarisieren.“ JW Player hat darüber hinaus mit nationalen Verbänden wie dem deutschen BVDW zusammengearbeitet, um die Unterstützung für OMID in den deutschen und mitteleuropäischen Märkten zu erweitern, wo JW Player mit dem SPIEGEL und anderen Verlagen zusammenarbeitet. „Die Werbe-Community in Deutschland und Mitteleuropa hat mit großer Spannung auf die Einführung von OMID gewartet, da wir damit die Methode vereinheitlichen, mit der wir den Erfolg von Anzeigen messen“, so Stefan Bergmeier, AdAlliance AdVerification Lead und Leiter der BVDW VAST4 Task Force. „Wir schätzen die Unterstützung von JW Player bei dem gemeinsamen Vorhaben, diese Veränderung in der Branche erfolgreich umzusetzen.“ „DER SPIEGEL ist ein großer Befürworter von Innovation und Verantwortlichkeit in der Werbung. Daher freuen wir uns, als Vorreiter bei der Verbreitung von OMID im Video-Publishing im Netz mitzuwirken“, so Nabil Moghib, Head of Brand Marketing Video beim SPIEGEL. „In Zusammenarbeit mit unseren Partnern bei JW Player, Ad Alliance und BVDW sind wir stolz darauf, unseren Werbetreibenden die nächste Generation von Ad-Tracking-Funktionen und alle damit verbunden Vorteile für Erstnutzer anzubieten.“ Die Videoplattform von JW Player hat während der Pandemie stark an Beliebtheit gewonnen und konnte über 850 neue Kunden aus einer Vielzahl von Branchen sowie monatliche Abspielraten von über 10 Milliarden verzeichnen. Neben verbesserten Funktionen für die Werbemessung durch die OMID-Unterstützung hat JW Player in jüngster Zeit auch Schritte unternommen, um durch Partnerschaften mit PulsePoint , Oracle Data Cloud und ComScore robustere Funktionen für kontextbezogenes Ad-Targeting bereitzustellen. Über JW Player JW Player war vor über zehn Jahren ein Vorreiter der Videobereitstellung im Internet und entwickelt als weltweit größte netzwerkunabhängige Plattform für Videobereitstellung und -informationen weiterhin innovative Technologien. Medienunternehmen wie Hearst, Penske Media Corp, VICE, Insider Inc. und Univision sowie Hunderttausende von Content-Erstellern aller Arten und Größen setzen bei der geräteübergreifenden Bereitstellung und Monetarisierung ihrer Inhalte auf JW Player. Mit seiner enormen weltweiten Präsenz von über 2 Milliarden Einzelgeräten bietet JW Player ein leistungsstarkes Datendiagramm mit einzigartigen Verbraucherinformationen und generiert Milliarden inkrementeller Videoaufrufe. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York mit Niederlassungen in London und Eindhoven. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.jwplayer.com . Pressekontakt: Fatimah Nouilati Scratch Marketing + Media für JW Player fatimah@scratchmm.com