GlobeNewswire: GXO gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2021 bekannt

GXO gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2021 bekannt Highlights Umsatz von 2,0 Mrd. USD im dritten Quartal, Anstieg von 24,6 % verglichen mit dem dritten Quartal 2020, Nettoertrag von 72 Mio. USD und bereinigtes EBITDA von 163 Mio. USD Erwirtschafteter Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit im dritten Quartal in Höhe von 105 Mio. USD und freier Cashflow von 50 Mio. USD, was 31 % des bereinigten EBITDA entspricht Neukundengewinne werden 2022 voraussichtlich einen zusätzlichen Umsatz von etwa 700 Mio. USD ausmachen Umsatz in den Bereichen E-Commerce, Omnichannel-Einzelhandel und Technologie um 22 % und Umsatz in der Rückwärtslogistik um 21 % gegenüber dem dritten Quartal 2020 gestiegen Prognose für das GJ21 erhöht GXO erhält vorläufiges „AA“ - ESG-Rating von MSCI GREENWICH, Connecticut, Nov. 03, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- GXO Logistics, Inc. (NYSE: GXO) hat heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal zum 30. September 2021 bekanntgegeben. Der Umsatz stieg im dritten Quartal auf 2,0 Mrd. USD, verglichen mit 1,6 Mrd. USD im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der GXO zuzurechnende Nettogewinn belief sich im dritten Quartal auf 72 Mio. USD, einschließlich eines Vorteils von 42 Mio. USD aus den Auswirkungen einmaliger Steuerposten, verglichen mit 18 Mio. USD im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der unverwässerte Gewinn je Aktie betrug im dritten Quartal 0,63 USD, verglichen mit 0,16 USD im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der den Stammaktionären zuzurechnende bereinigte Nettogewinn, eine Nicht-GAAP-Kennzahl, betrug im dritten Quartal 65 Mio. USD, verglichen mit 27 Mio. USD im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der bereinigte verwässerte Gewinn je Aktie, eine Nicht-GAAP-Kennzahl, betrug im dritten Quartal 0,56 USD, verglichen mit dem bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie von 0,23 USD im gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen („bereinigtes EBITDA“), eine Nicht-GAAP-Kennzahl, stieg im dritten Quartal auf 163 Mio. USD, verglichen mit 142 Mio. USD im bereinigten Pro-forma-EBITDA für den gleichen Zeitraum im Jahr 2020. Das Unternehmen meldete für das dritte Quartal 2020 ein bereinigtes EBITDA von 130 Mio. USD. Für das dritte Quartal 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Cashflow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 105 Mio. USD und einen freien Cashflow von 50 Mio. USD, eine Nicht-GAAP-Kennzahl. Im dritten Quartal 2021 gewann GXO neue Kundenverträge mit einem Gesamtwert von mehr als 1 Mrd. USD und einem erwarteten zusätzlichen Umsatzeffekt von etwa 200 Mio. USD im Jahr 2022. Die erwarteten zusätzlichen Umsatzauswirkungen des Unternehmens aus den Gewinnen des dritten Quartals und des vorangegangenen Zeitraums für das Jahr 2022 belaufen sich auf etwa 700 Mio. USD. Abstimmungen der in dieser Pressemitteilung verwendeten Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen sind in den beigefügten Finanztabellen enthalten. GXO erhält branchenführendes ESG-Rating GXO hat von MSCI ein ESG-Rating von „AA“ erhalten. Das Rating von MSCI stuft GXO als das beste Unternehmen unter seinen größten Branchenkollegen ein. 1 Zu den Umweltzielen von GXO gehören die Erreichung der CO2-Neutralität bis 2040, der Einsatz von LED-Beleuchtung in 80 % unserer weltweiten Betriebe bis 2025, 50 % unseres weltweiten Stromverbrauchs aus erneuerbaren Quellen bis 2030, die Erreichung einer weltweiten Deponieumleitungsrate von 80 % bis 2025 und das Erreichen von 30 % weniger Treibhausgasen von 2019 bis 2030. GXO wurde von der Human Rights Campaign auf dem Corporate Equality Index für LGBTQ+-Inklusion ausgezeichnet. Prognose von GXO GXO hat seine Proforma-Finanzziele für das Gesamtjahr 2021 wie folgt aktualisiert: Umsatz von 7,6 bis 7,8 Mrd. USD (vorher 7,5 bis 7,7 Mrd. USD); Bereinigtes EBITDA von 607 Mio. USD bis 637 Mio. USD (vorher 605 Mio. US-Dollar bis 635 Mio. USD); Abschreibungen in Höhe von 240 bis 250 Mio. USD 2 ; Zinsaufwand von 20 bis 25 Mio. USD; Effektiver Steuersatz von 25 bis 27 % (vorher 26 bis 28 %); Netto-Investitionsausgaben von 225 Mio. bis 250 Mio. USD (vorher 240 bis 250 Mio. USD). Die Prognose von GXO für das Gesamtjahr 2022 bleibt unverändert: 8 % bis 12 % organisches Umsatzwachstum; Bereinigtes EBITDA von 705 Mio. USD bis 740 Mio. USD; Bereinigtes EBITDAR 3 von rund 1,5 Mrd. USD. Kommentar des CEO Malcolm Wilson, Chief Executive Officer von GXO, sagte: „Wir haben im dritten Quartal extrem gut abgeschnitten. Wir verzeichneten trotz beispielloser kurzfristiger Herausforderungen in der globalen Lieferkette ein starkes Nettogewinnwachstum sowie den höchsten Umsatz und das höchste bereinigte EBITDA aller Quartale in der Geschichte unserer Geschäftstätigkeit. Unsere Vertriebspipeline erreichte ein Rekordniveau, angetrieben von einer erheblichen Neukundennachfrage. Mit Blick auf die Zukunft erwarten wir ein anhaltendes Wachstum, das von den drei massivenlangfristigen Rückenwinden Automatisierung, E-Commerce und Outsourcing angetrieben wird.“ „Im dritten Quartal haben wir neue Kundenverträge mit einem Gesamtlebensdauerwert von über 1 Mrd. USD gewonnen und sind damit gut positioniert, um unser erwartetes organisches Umsatzwachstum von 8 bis 12 % für 2022 zu erreichen. Unsere Umsatzeinbehaltungsrate hat sich bis 2021 gegenüber der auf unserem Investorentag gemeldeten Zahl verbessert, was die Loyalität unserer Kunden zu den Mehrwertlösungen von GXO zeigt.“ „Wir freuen uns, dass GXO von MSCI mit einem ESG-Rating von „AA“ ausgezeichnet wurde, was unsere Branchenführerschaft bestätigt. Als Unternehmen wollen wir den Maßstab für ESG in der gesamten Lieferkette setzen und machen gute Fortschritte bei unseren Zielen für 2025 und darüber hinaus. Wir freuen uns darauf, mehr CO2-negative Lagerhäuser zu implementieren und unsere Teammitglieder mit unseren automatisierten Lösungen zu unterstützen.“ _________________________________________ 1 MSCI ESG Research bietet MSCI ESG-Ratings für Unternehmen auf einer Skala von AAA (Führer) bis CCC (Nachzügler), je nach Exposition gegenüber branchenspezifischen ESG-Risiken und der Fähigkeit, diese Risiken im Vergleich zu Mitbewerbern zu managen. 2 Ohne übernahmebedingte Abschreibungen in Höhe von 60 Mio. USD, übernahmebedingte Abschreibungen in Höhe von 16 Mio. USD und die Auswirkungen der von XPO zugeordneten Abschreibungsaufwendungen von 16 Mio. USD bis zum 2. August 2021. 3 Bereinigter Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Mieten, eine nicht GAAP-konforme Kennzahl. „GXO ist branchenführend in der Lagertechnik. Zum 30. September 2021 waren die Gesamttechnologie und die automatisierten Systeme in unseren Lagern um 139 % höher als im Vorjahr. Wir glauben, dass unsere Technologie und Größe unser Geschäft weiterhin differenzieren und gleichzeitig unseren Aktionären, Kunden und Teammitgliedern erhebliche Vorteile bringen werden. Wilson schloss: „Mit unserer deutlichen Dynamik in letzter Zeit haben wir die Erwartungen für unseren Gesamtjahresumsatz und die bereinigten Pro-forma-EBITDA-Ziele angehoben. Während wir angesichts des schwierigen Umfelds wachsam bleiben, bleibt unsere Prognose für 2022 unverändert.“ Liquiditätsposition Zum 30. September 2021 verfügte GXO über eine Gesamtliquidität von rund 1,1 Mrd. USD und eine Gesamtverschuldung von 974 Mio. USD. Die Nettoverschuldung des Unternehmens betrug das 1,3-fache, berechnet als Nettoverschuldung von 757 Mio. USD geteilt durch das bereinigte EBITDA der letzten zwölf Monate von 583 Mio. USD für den Zeitraum zum 30. September 2021. Telefonkonferenz GXO wird am Mittwoch, 2. November 2021 um 8:30 Uhr ET eine Telefonkonferenz abhalten. Die Teilnehmer können gebührenfrei anrufen (aus den USA/Kanada): 877-407-8029; internationale Anrufer wählen +1 201-689-8029. Telefonkonferenz-ID: 13723355. Ein Live-Webcast der Präsentation wird auf der Unternehmenswebsite in der Rubrik Investoren zur Verfügung gestellt: investors.gxo.com . Die Konferenz wird bis zum 16. November 2021 abrufbar sein. Um telefonisch auf die Aufzeichnung zuzugreifen, rufen Sie gebührenfrei (aus den USA/Kanada) an: 877-660-6853; internationale Anrufer wählen +1 201-612-7415. Verwenden Sie den Teilnehmer-Passcode 13723355. Über GXO Logistics GXO Logistics, Inc. (NYSE: GXO) ist der weltweit größte reine Vertragslogistikanbieter in einem adressierbaren Markt mit einem Gesamtvolumen von 430 Mrd. USD, der vom schnellen Wachstum von E-Commerce, Automatisierung und Outsourcing profitiert. GXO ist bestrebt, rund 95.000 Teammitgliedern an mehr als 860 Lagerstandorten mit einer Gesamtfläche von mehr als 18,5 Millionen Quadratmetern einen vielfältigen, erstklassigen Arbeitsplatz zu bieten. Das Unternehmen arbeitet mit den weltweit führenden Blue-Chip-Unternehmen zusammen, um komplexe Logistikherausforderungen mit technologisch fortschrittlichen Lieferketten- und E-Commerce-Lösungen in großem Maßstab und schnell zu lösen. Der Hauptsitz von GXO befindet sich in Greenwich, Connecticut, USA. Besuchen Sie GXO.com für weitere Informationen und verbinden Sie sich mit GXO auf LinkedIn , Facebook , Twitter , Instagram und YouTube . Nicht auf GAAP basierende Finanzkennzahlen Gemäß den Vorschriften der Securities and Exchange Commission („SEC“) stellen wir Abstimmungen der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen mit den am direktesten vergleichbaren Kennzahlen nach GAAP zur Verfügung, die in den nachstehenden Finanztabellen aufgeführt sind. Die in dieser Pressemitteilung verwendeten Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen von GXO umfassen: das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen („bereinigtes EBITDA“), die bereinigte EBITDA-Marge, das bereinigte Pro-Forma-EBITDA, das bereinigte EBITDA vor Mietaufwendungen („bereinigtesEBITDAR“), den freien Cashflow, den Stammaktionären zuzurechnenden bereinigten Nettogewinn und den bereinigten Gewinn je Aktie (unverwässert und verwässert) („bereinigtes EPS“), den organischen Umsatz, das organische Umsatzwachstum, die Nettohebelung und die Nettoverschuldung. Wir glauben, dass die oben genannten angepassten Finanzkennzahlen die Analyse unseres laufenden Geschäftsbetriebs erleichtern, da sie Elemente ausschließen, die möglicherweise nicht die Kernleistung von GXO widerspiegeln oder in keinem Zusammenhang damit stehen, und Investoren bei Vergleichen mit früheren Zeiträumen und bei der Beurteilung von Trends in unseren zugrunde liegenden Geschäften helfen können. Andere Unternehmen berechnen diese Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen möglicherweise anders und daher sind unsere Kennzahlen möglicherweise nicht mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar. Diese Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen sollten nur als ergänzende Kennzahlen unserer Betriebsleistung verwendet werden. Das bereinigte EBITDA, das bereinigte Pro-Forma-EBITDA, das bereinigte EBITDAR, der den Stammaktionären zuzurechnende bereinigte Nettogewinn und der bereinigte Gewinn je Aktie beinhalten Anpassungen für Transaktions- und Integrationskosten sowie Restrukturierungskosten und andere Anpassungen, wie in den folgenden Finanztabellen aufgeführt. Transaktions- und Integrationsanpassungen sind im Allgemeinen inkrementelle Kosten, die aus einer tatsächlichen oder geplanten Übernahme, Veräußerung oder Abspaltung resultieren und können Transaktionskosten, Beratungskosten, Bindungsprämien und interne Gehälter und Löhne (soweit die Personen in Vollzeit Integrations- und Transformationsaktivitäten zugewiesen sind) und bestimmte Kosten im Zusammenhang mit der Integration und Trennung von IT-Systemen umfassen. Die Restrukturierungskosten betreffen hauptsächlich Abfindungskosten im Zusammenhang mit Initiativen zur Geschäftsoptimierung. Das bereinigte Pro-Forma-EBITDA beinhaltet Anpassungen für zugeordnete Unternehmensaufwendungen und Einzelkosten von börsennotierten Unternehmen. Zugeordnete Unternehmensaufwendungen sind diejenigen Aufwendungen, die gemäß US-GAAP auf Carve-out-Basis dem Konzernabschluss zugeordnet wurden. Einzelkosten für börsennotierte Unternehmen sind geschätzte Kosten für den Betrieb von GXO als börsennotiertes eigenständiges Unternehmen nach der Abspaltung von XPO Logistics, Inc. mit Wirkung zum 2. August 2021 und stellen den Mittelpunkt unserer geschätzten Unternehmenskosten dar. Das bereinigte EBITDAR schließt die Mietkosten vom bereinigten EBITDA aus und ist für das Management und Investoren bei der Bewertung der Leistung von GXO nützlich, da das bereinigte EBITDAR die Leistung der Geschäftstätigkeit von GXO ohne Entscheidungen in Bezug auf Kapitalinvestitionen, Finanzierung und andere einmalige Kosten berücksichtigt. Das bereinigte EBITDAR ist auch eine von Management, Research-Analysten und Investoren häufig verwendete Kennzahl zur Bewertung von Unternehmen in der Logistikbranche. Da das bereinigte EBITDAR Zinsaufwendungen und Mietaufwendungen ausschließt, ermöglicht es dem Management, Research-Analysten und Investoren, den Wert verschiedener Unternehmen ohne Berücksichtigung von Unterschieden in Kapitalstrukturen und Mietvereinbarungen zu vergleichen. Wir glauben, dass der freie Cashflow ein wichtiges Maß für unsere Fähigkeit ist, fällig werdende Schulden zurückzuzahlen oder andere Kapitalverwendungen zu finanzieren, von denen wir glauben, dass sie den Aktionärswert steigern werden. Den freien Cashflow berechnen wir als Nettomittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit abzüglich Zahlungen für Sachanlagenkäufe zuzüglich Erlöse aus dem Verkauf von Sachanlagen. Wir glauben, dass das bereinigte EBITDA, die bereinigte EBITDA-Marge, das bereinigte Pro-Forma-EBITDA und das bereinigte EBITDAR die Vergleichbarkeit von Zeitraum zu Zeitraum verbessern, indem sie die Auswirkungen unserer Kapitalstruktur (Zinsen und Finanzierungsaufwendungen), Vermögensbasis (Abschreibungen und Amortisationen), Steuerauswirkungen und sonstige Anpassungen in Bezug auf die das Management festgelegt hat, dass sie nicht die Kernaktivitäten widerspiegeln, aus den angefügten Tabellen beseitigen und so den Anlegern dabei helfen, Trends in unseren zugrunde liegenden Geschäftsbereichen einzuschätzen. Wir glauben, dass der den Stammaktionären zurechenbare bereinigte Nettogewinn und der bereinigte Gewinn je Aktie die Vergleichbarkeit unserer Betriebsergebnisse von Zeitraum zu Zeitraum verbessern, indem die Auswirkungen bestimmter Kosten und Gewinne beseitigt werden, die das Management festgestellt hat und nicht unsere Kernaktivitäten widerspiegeln, einschließlich der Amortisation von übernahmebezogenen immateriellen Vermögenswerten. Wir glauben, dass organischer Umsatz und organisches Umsatzwachstum wichtige Kennzahlensind, da sie die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen und Umsätzen aus erworbenen Unternehmen ausschließen. Wir glauben, dass Nettohebelung und Nettoverschuldung wichtige Kennzahlen für unsere Gesamtliquiditätsposition sind. Sie werden berechnet, indem wir Kontokorrentkredite sowie Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente aus unserer ausgewiesenen Gesamtverschuldung herausnehmen und die Nettoverschuldung im Verhältnis zu unserem berichteten bereinigten EBITDA der letzten zwölf Monate ausweisen. Das Management verwendet diese Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen, um Finanz-, Betriebs- und Planungsentscheidungen zu treffen und die laufende Leistung von GXO zu bewerten. Im Hinblick auf unsere Finanzziele für das bereinigte Pro-Forma-EBITDA für das Gesamtjahr 2021 sowie für das bereinigte EBITDA für das Gesamtjahr 2022, das bereinigte EBITDAR und das organische Umsatzwachstum ist eine Überleitung dieser Nicht-GAAP-Kennzahlen auf die entsprechenden GAAP-Kennzahlen aufgrund der Variabilität und Komplexität der oben beschriebenen Überleitungspositionen, die wir von diesen Non-GAAP-Zielkennzahlen ausschließen, nicht ohne unverhältnismäßigen Aufwand möglich. Die Variabilität dieser Positionen kann einen erheblichen Einfluss auf unsere zukünftigen GAAP-Finanzergebnisse haben und daher sind wir nicht in der Lage, die nach GAAP erstellte zukunftsgerichtete Gewinn- und Verlustrechnung zu erstellen, die für eine solche Überleitung erforderlich wäre. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung sowie Abschnitt 21E des U.S. Securities Exchange Act von 1934 in seiner jeweils gültigen Fassung. Alle Aussagen außer Aussagen über historische Tatsachen sind oder können als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, einschließlich unserer Pro-Forma-Prognosen für das Jahr 2021 in Bezug auf die Finanzziele für Umsatz, bereinigtes EBITDA, Abschreibungen und Amortisationen (ohne übernahmebezogenen Amortisationsaufwand), Zinsaufwand, effektiven Steuersatz und Nettoinvestitionsaufwand, unsere Finanzziele für das Jahr 2022 in Bezug auf organisches Umsatzwachstum, bereinigtes EBITDA und bereinigtes EBITDAR und die erwarteten inkrementellen Umsatzauswirkungen von Neukundenverträgen im Jahr 2022. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen identifiziert werden durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „antizipieren“, „schätzen“, „glauben“, „weiterhin“, „könnte“, „beabsichtigen“, „ können“, „planen“, „möglich“, „vorhersagen“, „sollen“, „werden“, „erwarten“, „Zielsetzung“, „Prognose“, „Vorhersage“, „Ziel“, „Ausblick“, „Bemühungen“, „Zielverlauf“ oder negative Formen dieser Begriffe oder andere vergleichbare Begriffe. Das Fehlen dieser Wörter bedeutet jedoch nicht, dass die Aussagen nicht zukunftsgerichtet sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen und Analysen, die das Unternehmen im Lichte seiner Erfahrungen gemacht hat und seiner Wahrnehmung von historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren, von denen das Unternehmen glaubt, dass sie aufgrund der Umstände angemessen sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind Gegenstand bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die von solchen zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu den Faktoren, die zu einem wesentlichen Unterschied führen oder beitragen könnten, gehören unter anderem die Risiken, die in den von uns bei der SEC eingereichten Unterlagen erörtert werden, sowie die folgenden: die Schwere, das Ausmaß, die Dauer und die Nachwirkungen der COVID-19-Pandemie und die Reaktionen der Regierungen auf die COVID-19-Pandemie; die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; Herausforderungen in der Lieferkette, einschließlich Arbeitskräftemangel; Wettbewerb und Preisdruck; unsere Fähigkeit, unsere Investitionen in Kapitalanlagen, einschließlich Ausrüstung, Servicezentren und Lager, auf die Anforderungen unserer Kunden abzustimmen; unsere Fähigkeit, die erwarteten Synergien, Kosteneinsparungen und Gewinnsteigerungsmöglichkeiten in Bezug auf erworbene Unternehmen erfolgreich zu integrieren und zu realisieren; Übernahmen können erfolglos sein oder zu anderen Risiken oder Entwicklungen führen, die sich negativ auf unsere Finanzlage und unsere Ergebnisse auswirken; unsere Fähigkeit, geeignete Informationstechnologiesysteme zu entwickeln und zu implementieren und Ausfälle oder Verletzungen dieser Systeme zu verhindern; unsereFähigkeit, Fremd- und Eigenkapital zu beschaffen; Rechtsstreitigkeiten; arbeitsrechtliche Angelegenheiten, einschließlich unserer Fähigkeit, unsere Subunternehmer zu verwalten, und Risiken im Zusammenhang mit Arbeitskämpfen bei unseren Kunden und Bemühungen von Gewerkschaften, unsere Mitarbeiter zu organisieren; Risiken im Zusammenhang mit leistungsorientierten Plänen für unsere derzeitigen und ehemaligen Mitarbeiter; Wechselkursschwankungen; Schwankungen bei festen und variablen Zinssätzen; Probleme im Zusammenhang mit unseren Rechten an geistigem Eigentum; staatliche Regulierung, einschließlich Gesetzen zur Einhaltung von Handelsbestimmungen sowie Änderungen der internationalen Handelspolitik und Steuersysteme; staatliche oder politische Maßnahmen, einschließlich des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union; Naturkatastrophen, Terroranschläge oder ähnliche Vorfälle; eine wesentliche Unterbrechung der Geschäftstätigkeit von GXO; die Unfähigkeit, das erwartete oder angestrebte Niveau des Umsatzwachstums, der Cash-Generierung, der Kosteneinsparungen, der Verbesserung der Rentabilität und der Gewinnspannen, der Steuerdisziplin oder der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und der Geschäftstätigkeit zu erreichen; die Auswirkungen möglicher Cyberangriffe und Verletzungen der Informationstechnologie oder der Datensicherheit; die Unfähigkeit, Technologieinitiativen erfolgreich zu implementieren; die erwarteten Vorteile der Abspaltung und Ungewissheiten in Bezug auf die Abspaltung, einschließlich des Risikos, dass die Abspaltung nicht die gewünschten Vorteile bringt; eine Entscheidung des IRS, dass die Ausschüttung oder bestimmte damit verbundene Abspaltungstransaktionen als steuerpflichtige Transaktionen behandelt werden sollten; erwartete Finanzierungstransaktionen im Zusammenhang mit der Abspaltung und Risiken im Zusammenhang mit zusätzlicher Verschuldung; das Risiko, dass die Kosten für die Abspaltung, die Kosten für Umstrukturierungstransaktionen und andere Kosten, die im Zusammenhang mit der Abspaltung anfallen, unsere Schätzungen übersteigen; und die Auswirkungen der Abspaltung auf unsere Geschäfte, unsere Betriebsabläufe, unsere Beziehungen zu Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und anderen Geschäftspartnern sowie das Risiko, dass die Abspaltung schwieriger, zeitaufwändiger oder kostspieliger ist als erwartet, was zu zusätzlichen Anforderungen an unsere Ressourcen, Systeme, Verfahren und Kontrollen, zu einer Unterbrechung unserer laufenden Geschäfte und zu einer Ablenkung der Aufmerksamkeit des Managements von anderen geschäftlichen Belangen führen könnte. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diesen Hinweis eingeschränkt und es kann nicht garantiert werden, dass die von uns erwarteten Ergebnisse oder Entwicklungen tatsächlich eintreten oder, selbst wenn sie im Wesentlichen eintreten sollten, die erwarteten Folgen oder Auswirkungen auf uns oder unser Geschäft oder unsere Geschäftstätigkeit haben werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, um spätere Ereignisse oder Umstände oder Änderungen unserer Erwartungen oder das Auftreten von unerwarteten Ereignissen widerzuspiegeln, außer im gesetzlich erforderlichen Ausmaß. Investorenkontakt Chris Jordan +1 (203) 536 8493 chris.jordan@gxo.com Medienkontakt Matthew Schmidt +1 (203) 307 2809 matt .schmidt@gxo.com GXO Logistics, Inc. Verkürzte Konzernerfolgsrechnung (ungeprüft) Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, (In millions, except per share data) 2021 2020 2021 2020 Revenue $ 1,974 $ 1,584 $ 5,678 $ 4,429 Direct operating expense 1,651 1,297 4,725 3,685 Sales, general and administrative expense 171 157 519 467 Depreciation and amortization expense 85 83 259 246 Transaction-related costs (credits) 29 (2 ) 82 40 Restructuring costs 2 — 5 25 Operating income (loss) 36 49 88 (34 ) Other income (11 ) — (11 ) (2 ) Interest expense 5 6 16 18 Income (loss) before income taxes 42 43 83 (50 ) Income tax expense (benefit) (31 ) 20 (21 ) 2 Net income (loss) 73 23 104 (52 ) Net income attributable to noncontrolling interests (1 ) (5 ) (7 ) (7 ) Net income (loss) attributable to GXO $ 72 $ 18 $ 97 $ (59 ) Earnings per share data Basic earnings (loss) per share $ 0.63 $ 0.16 $ 0.84 $ (0.51 ) Diluted earnings (loss) per share $ 0.62 $ 0.16 $ 0.84 $ (0.51 ) Common shares outstanding Number of Basic shares outstanding 115 115 115 115 Number of Diluted shares outstanding 116 115 116 115 GXO Logistics, Inc. Verkürzte Konzernbilanz (ungeprüft) (In millions, except per share amounts) September 30, 2021 December 31, 2020 ASSETS Current assets Cash and cash equivalents $ 275 $ 328 Accounts receivable, net of allowances of $11 and$18, respectively 1,391 1,224 Other current assets 292 284 Total current assets 1,958 1,836 Long-term assets Property and equipment, net of $1,077 and $922 in accumulated depreciation, respectively 851 770 Operating lease assets 1,790 1,434 Goodwill 2,042 2,063 Identifiable intangible assets, net of $408 and $373 in accumulated amortization, respectively 274 299 Other long-term assets 218 146 Total long-term assets 5,175 4,712 Total assets $ 7,133 $ 6,548 LIABILITIES AND EQUITY Current liabilities Accounts payable $ 496 $ 415 Accrued expenses 1,008 784 Short-term borrowings and current finance lease liabilities 40 58 Short-term operating lease liabilities 432 332 Other current liabilities 269 149 Total current liabilities 2,245 1,738 Long-term liabilities Long-term debt and finance lease liabilities 934 615 Deferred tax liability 56 54 Long-term operating lease liabilities 1,382 1,099 Other long-term liabilities 179 94 Total long-term liabilities 2,551 1,862 Commitments and contingencies Equity Common Stock, $0.01 par value, 300 shares authorized; 115 shares issued and outstanding 1 — Preferred Stock, $0.01 par value, 10 shares authorized; — shares issued and outstanding — — Additional paid-in capital 2,348 — Retained earnings 70 — XPO investment — 2,765 Accumulated other comprehensive loss (123 ) 58 Total equity before noncontrolling interests 2,296 2,823 Noncontrolling interests 41 125 Total equity 2,337 2,948 Total liabilities and equity $ 7,133 $ 6,548 GXO Logistics, Inc. Verkürzte Kapitalflussrechnung (ungeprüft) Nine Months Ended September 30, (In millions) 2021 2020 Operating activities Net income (loss) $ 104 $ (52 ) Adjustments to reconcile net income (loss) to net cash from operating activities Depreciation, amortization and net lease activity 259 246 Stock compensation expense 22 21 Deferred tax (benefit) expense (47 ) 2 Other (11 ) 5 Changes in assets and liabilities Accounts receivable (118 ) 4 Other assets (129 ) 41 Accounts payable (8 ) (63 ) Accrued expenses and other liabilities 179 141 Net cash provided by operating activities 251 345 Investing activities Payment for purchases of property and equipment (180 ) (159 ) Proceeds from sales of property and equipment 8 11 Purchase and sale of affiliate trade receivables, net — (15 ) Other 32 — Net cash used in investing activities (140 ) (163 ) Financing activities Proceeds from issuance of debt 794 — Net proceeds (repayments) related to trade securitization program (21 ) 17 Repayment of debt and finance leases (64 ) (85 ) Purchase of noncontrolling interests (128 ) (21 ) Net transfers from (to) XPO (774 ) 112 Other 28 5 Net cash provided by (used in) financing activities (165 ) 28 Effect of exchange rates on cash, cash equivalents and restricted cash 1 (1 ) Net increase (decrease) in cash, cash equivalents and restricted cash (53 ) 209 Cash, cash equivalents, and restricted cash, beginning of period 328 200 Cash, cash equivalents, and restricted cash, end of period $ 275 $ 409 Supplemental disclosure of cash flow information: Leased assets obtained in exchange for new operating lease liabilities, including $281 related to an acquisition in 2021 $ 792 $ 290 Leased assets obtained in exchange of new finance lease liabilities, including $23 related to an acquisition in 2021 39 62 Settlement of related party debt pursuant to the Separation 437 — Cash paid for interest 20 24 Cash paid for income taxes 38 18 Wichtigste Daten Aufschlüsselung der Umsätze Wir unterteilen unseren Umsatz nach geografischen Gebieten. Unser nach geografischen Gebieten aufgeschlüsselter Umsatz, basierend auf dem Standort der Verkaufsbüros, war wie folgt: Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, (In millions) 2021 2020 2021 2020 Revenue United Kingdom $ 680 $ 402 $ 1,847 $ 1,069 United States 599 551 1,734 1,596 France 181 174 551 466 Netherlands 159 131 464 357 Spain 117 108 358 304 Other 238 218 724 637 Total $ 1,974 $ 1,584 $ 5,678 $ 4,429 Unser Umsatz kann auch nach verschiedenen Branchen aufgeschlüsselt werden, um den Hauptbranchensektor unserer Kunden widerzuspiegeln. Unser nach Branchen aufgeschlüsselter Umsatz sieht wie folgt aus: Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, (In millions) 2021 2020 2021 2020 Revenue E-commerce, omnichannel and consumer technology $ 979 $ 800 $ 2,827 $ 2,179 Food and beverage $ 290 $ 213 $ 795 $ 616 Consumer packaged goods $ 240 $ 198 $ 694 $ 538 Other $ 465 $ 373 $ 1,362 $ 1,096 Total $ 1,974 $ 1,584 $ 5,678 $ 4,429 GXO Logistics, Inc. Überleitung des Nettogewinns/(-verlusts) auf das bereinigte EBITDA (ungeprüft) Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, (In millions) 2021 2020 2021 2020 Net income attributable to GXO $ 72 $ 18 $ 97 $ (59 ) Net income attributable to noncontrolling interests (1 ) (5 ) (7 ) (7 ) Net income (loss) $ 73 $ 23 $ 104 $ (52 ) Interest expense 5 6 16 18Income tax provision (31 ) 20 (21 ) 2 Depreciation and amortization expense 85 83 259 246 Transaction and integration costs 29 (2 ) 82 40 Restructuring costs 2 — 5 25 Adjusted EBITDA (1) $ 163 $ 130 $ 445 $ 279 Revenue 1,974 1,584 5,678 4,429 Adjusted EBITDA margin (2) 8.3 % 8.2 % 7.8 % 6.3 % (1) Siehe den Abschnitt „Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung. (2) Die bereinigte EBITDA-Marge wird berechnet als bereinigtes EBITDA dividiert durch den Umsatz. GXO Logistics, Inc. Überleitung des historischen bereinigten Pro-Forma EBITDA (ungeprüft) Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, (In millions) 2020 2021 2020 Net Income (loss) attributable to GXO $ 23 $ 106 $ (48 ) Net income attributable to noncontrolling interests (5 ) (7 ) (7 ) Net Income (loss) $ 28 $ 113 $ (41 ) Interest expense (a) 8 20 24 Income tax provision (a) 19 (18 ) 2 Depreciation and amortization expense (a) 84 259 248 Transaction and integration cost (a) (2 ) 82 40 Restructuring costs (a) — 5 25 Adjusted EBITDA (pro forma basis consistent with Form 10) (d) $ 137 $ 461 $ 298 Allocated corporate expense (b) 26 29 70 Public company standalone cost (c) (21 ) (23 ) (57 ) Adjusted pro forma EBITDA $ 142 $ 467 $ 311 (a) Für alle Zeiträume vor dem 2. August 2021 beinhalten diese Aufwendungen die zugeordneten Aufwendungen von XPO Corporate, wie sie im Rahmen der Carve-out-Finanzdaten erstellt wurden. Keine Auswirkung auf das bereinigte EBITDA. (b) Ohne Auswirkungen angepasster Posten und zugewiesener Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationsaufwendungen von XPO Corporate (c) Geschätzte Kosten für den Betrieb von GXO als eigenständige Aktiengesellschaft (d) Weitere Informationen zu unseren Pro-Forma-Finanzinformationen finden Sie im Formular 10 von GXO GXO Logistics, Inc. Überleitung des GAAP-Nettogewinns/(-verlusts) und Nettogewinns/(-verlusts) je Aktie auf den bereinigten Nettogewinn/(-verlust) und den bereinigten Nettogewinn/(-verlust) pro Aktie (ungeprüft) Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, (In millions, except per share data) 2021 2020 2021 2020 GAAP net income attributable to common shareholders $ 72 $ 18 $ 97 $ (59 ) Unrealized gain on foreign currency option and forward contracts (1 ) — (1 ) — Amortization of acquisition-related intangible assets 16 15 44 43 Transaction and integration costs 29 (2 ) 82 40 Restructuring costs 2 — 5 25 Income tax associated with the adjustments above (1) (11 ) (4 ) (27 ) (35 ) Discrete and other tax-related adjustments (42 ) — (42 ) — Adjusted net income attributable to common shareholders (2) $ 65 $ 27 $ 158 $ 14 Adjusted basic earnings per share (2) 0.57 0.23 1.37 0.12 Adjusted diluted earnings per share (2) 0.56 0.23 1.36 0.12 Weighted-average common shares outstanding Basic weighted-average common shares outstanding 115 115 115 115 Diluted weighted-average common shares outstanding 116 115 116 115 Aggregate tax benefit of all non-tax related adjustments reflected above Amortization of acquisition-related intangible assets $ (4 ) $ (5 ) $ (9 ) $ (14 ) Transaction and integration costs (7 ) 1 (17 ) (13 ) Restructuring costs — — (1 ) (8 ) $ (11 ) $ (4 ) $ (27 ) $ (35 ) (1) Der auf Posten angewandte Ertragsteuersatz basiert auf dem effektiven Jahressteuersatz nach GAAP, ohne einzelne Posten und beitrags- und gewinnabhängige Steuern. (2) Siehe den Abschnitt „Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung. GXO Logistics, Inc. Sonstige Überleitungen (ungeprüft) (In millions) Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, Reconciliation of Cash Flows from Operating Activities to Free Cash Flow 2021 2020 2021 2020 Net cash provided by operating activities $ 105 $ 154 $ 251 $ 345 Payment for purchases of property and equipment (61 ) (57 ) (180 ) (159 ) Proceeds from sale of property and equipment 6 5 8 11 Free Cash Flow (1) $ 50 $ 102 $ 79 $ 197 (1) Siehe den Abschnitt „Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung. (In millions) Three Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, Reconciliation of GAAP Revenue to Organic Revenue 2021 2020 2021 2020 Revenue $ 1,974 $ 1,584 $ 5,678 $ 4,429 Revenue from acquired business 163 — 431 — Foreign exchange rates 35 — 227 — Organic revenue (1) $ 1,776 $ 1,584 $ 5,020 $ 4,429 Organic revenue growth (1) (2) 12 % 13 % (1) Siehe den Abschnitt „Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung. (2) Das organische Umsatzwachstum wird als relative Veränderung des organischen Umsatzes im Jahresvergleich berechnet, ausgedrückt als Prozentsatz des organischen Umsatzes im Jahr 2020. GXO Logistics, Inc. Liquiditätsüberleitungen (ungeprüft) Nine Months Ended September 30, (In millions) 2021 Reconciliation of Debt Total Debt $ 974 Bank Overdraft 58 Cash and cash equivalents 275 Net debt (1) $ 757 (1) Siehe den Abschnitt„Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung. Nine Months Ended September 30, (In millions) 2021 Reconciliation of Net Leverage Net debt $ 757 Trailing twelve months adjusted EBITDA 583 Net Leverage (1) 1.3x (1) Siehe den Abschnitt „Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung. Trailing Twelve Months Ended September 30, Nine Months Ended September 30, Twelve Months Ended December 31, Nine Months Ended September 30, 2021 2021 2020 2020 Reconciliation of Net Income (loss) to Adjusted EBITDA (In millions) Net income (loss) attributable to GXO $ 125 $ 97 $ (31 ) $ (59 ) Net income attributable to noncontrolling interests (9 ) (7 ) (9 ) (7 ) Net income (loss) 134 104 (22 ) (52 ) Interest expense 22 16 24 18 Income tax provision (7 ) (21 ) 16 2 Depreciation and amortization expense 336 259 323 246 Transaction and integration costs 89 82 47 40 Restructuring costs 9 5 29 25 Adjusted EBITDA (1) $ 283 $ 445 $ 417 $ 279 (1) Siehe den Abschnitt „Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen“ der Pressemitteilung.