GlobeNewswire: Gemeinsam handeln – jetzt bewerben

Gemeinsam handeln – jetzt bewerben Die Allianz der Zivilisationen (United Nations Alliance of Civilizations, UNAOC) und die BMW Group haben den Intercultural Innovation Award ins Leben gerufen, der seit zehn Jahren den interkulturellen Dialog fördert Zum zehnten Jahrestag werden Organisationen auf der ganzen Welt eingeladen, innovative Projekte zur Bewerbung einzureichen (Einreichfrist: 27. Mai 2021) Die zehn Gewinner erhalten finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt 200.000 USD Der Fokus liegt auf Projekten zur Förderung von Vielfalt, Integration und Inklusion MÜNCHEN und NEW YORK, April 27, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Schon seit zehn Jahren laden die UNAOC und die BMW Group Organisationen auf der ganzen Welt dazu ein, sich für den Intercultural Innovation Award zu bewerben. Die beiden Partner nutzen die Auszeichnung, um innovative Projekte zu unterstützen, die das interkulturelle Verständnis fördern. „Wir feiern zehn Jahre dieser stetig wachsenden Partnerschaft zwischen der UNAOC und der BMW Group und werden nun mit der Unterstützung von Accenture weiter zusammen daran arbeiten, die Arbeit von führenden sozialen Innovatoren zu stärken und Vielfalt und inklusive Gesellschaften zu fördern“, so Miguel Ángel Moratinos, High Representative der UNAOC. „Im Jubiläumsjahr feiern wir nicht nur eine sehr erfolgreiche Partnerschaft, sondern nutzen den Intercultural Innovation Award einmal mehr dafür, an das Gemeinschaftsgefühl der Menschen zu appellieren“, so Ilka Horstmeier, Vorstandsmitglied der BMW AG, zuständig für den Personalbereich und neue Schirmherrin des Intercultural Innovation Award. Inmitten der COVID-19-Pandemie hat dies noch einmal eine ganz andere Bedeutung. Horstmeier ergänzt: „Wir können die zusätzlichen Herausforderungen durch die Pandemie nur bewältigen, indem wir gemeinsam handeln.“ Gesucht: Projekte für eine inklusive und vielfältige Gesellschaft In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf Projekten, die die Geschlechtergleichstellung fördern, gewalttätigen Extremismus, Hass und Vorurteile bekämpfen und Kunst, Kultur und Sport als Instrumente für sozialen Zusammenhalt und Vielfalt fördern. Um die gesellschaftliche Wirkung der ausgewählten Projekte zu erhöhen, erhalten alle zehn Finalisten die gleiche finanzielle Unterstützung. Aus diesem Grund haben die Partner mit Unterstützung von Accenture das Preisgeld auf 200.000 USD erhöht. Darüber hinaus erhalten die Finalisten individuelle und fachliche Beratung und nehmen an verschiedenen Trainings und Workshops teil. Interessierte Organisationen können ihren Antrag auf www.interculturalinnovation.org bis Donnerstag, 27. Mai 2021, um 17:00 Uhr (EDT) einreichen. Kontakt: Milena Pighi, BMW Group Corporate and Governmental Affairs, Spokesperson CSR Kontakt: +49-89-382-66563; Milena.PA.Pighi@bmw.de https://www.bmwgroup.com Alessandro Girola, Programming Coordinator, UNAOC Kontakt: +1 (929) 274-6217; alessandrog@unops.org https://www.unaoc.org