GlobeNewswire: Feintool beschleunigt Wachstum durch die Akquisition von Kienle + Spiess

Feintool beschleunigt Wachstum durch die Akquisition von Kienle + Spiess Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Mit dem Kauf der europäischen Kienle + Spiess stärkt Feintool ihre Marktstellung im Bereich der Elektrifizierung als Zukunftstechnologie entscheidend. Kienle + Spiess liefert Rotoren und Statoren für hocheffiziente elektrische Antriebe. Rotor und Stator bilden die leistungserzeugenden Kernkomponenten eines Elektromotors oder eines Generators. Das Unternehmen Kienle + Spiess ist einer der führenden Zulieferer auf diesem Gebiet. Mit der Übernahme baut Feintool ihr jüngstes Standbein des Elektroblechstanzens signifikant aus und positioniert sich als einer der führenden europäischen Hersteller von Motorkernen für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) und Hybride (HEV), Industrieantriebe und regenerative Energien. Der Kaufvertrag für die Übernahme wurde am 6. Dezember 2021 unterschrieben und tritt nach der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden in Kraft. Alle Mitarbeitenden und Lernenden von Kienle + Spiess der Standorte in Deutschland und Ungarn werden von Feintool übernommen und tragen mit ihrem Know-how zur Stärkung der Feintool Gruppe bei. Kienle + Spiess erwartet im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Umsatz von rund 190 Millionen Euro. Auf Basis der prognostizierten Zahlen für 2022 kommen die beiden Unternehmen Feintool und Kienle + Spiess auf einen Gesamtumsatz von über 800 Millionen CHF. Feintool finanziert die Akquisition mit einer Brückenfinanzierung, die über eine Kapitalerhöhung im H1 2022 abgelöst werden soll. Die geplante Kapitalerhöhung im Umfang von bis zu 200 Millionen CHF dient neben der Ablösung der Brückenfinanzierung auch der Finanzierung des weiteren Wachstums von Kienle + Spiess. Die Hauptaktionärin der Feintool, die Artemis Group, hat zugesagt, ihre Bezugsrechte auszuüben und darüber hinaus die Kapitalerhöhung bis zum vollen Betrag zu garantieren. Feintool-CEO Knut Zimmer zur Übernahme «Wir wollen unsere anerkannte globale und technologische Stellung weiter ausbauen. Deshalb passt Kienle + Spiess hervorragend in unsere Strategie. Neben dem etablierten Feinschneiden und Umformen investieren wir seit einigen Jahren expansiv in die Technologie des Elektroblechstanzens und bedienen den schnell wachsenden Markt für elektrifizierte Fahrzeuge zusätzlich mit Rotoren und Statoren für den Hauptantrieb. Mit der Übernahme von Kienle + Spiess beschleunigen wir unseren Ausbau dieses Geschäftsfeldes und erweitern unsere technologische Basis rasant.» «Es freut uns sehr, mit Kienle + Spiess einen ausgewiesenen Partner gefunden zu haben, der über das konventionelle Elektroblechstanzen hinaus sowohl über Spitzentechnologien wie die Klebetechnik als auch über Druckgusstechnologie und über das Knowhow zur Herstellung fertig montierter Rotor-Baugruppen verfügt. Wir sind damit ein Partner für unsere Kunden mit hervorragender Expertise auf den Gebieten Auslegung, Entwicklung, Muster- und Serienfertigung von Rotoren und Statoren.» «Die etablierten Technologien Feinschneiden und Umformen werden für Feintool in den kommenden Jahren eine wesentliche Basis im Antriebsstrang von Verbrennungsmotoren und Hybriden bleiben; der rasant expandierende Markt für elektrifizierte Fahrzeuge wird mit den Antriebsmotoren aus Elektroblechen zum Wachstumstreiber für Feintool.» Sumitomo-Gruppe zeigt sich hocherfreut Der bisherige Eigentümer, die Sumitomo-Gruppe, ist überzeugt, dass Feintool ein hervorragender Eigentümer für die langfristige Entwicklung von Kienle + Spiess ist. Mit ihrem soliden unternehmerischen Fundament bietet Feintool verlässliche Rahmenbedingungen, um auch in Zukunft Wachstum und weitere Expansion zu sichern. Gregor Eipert, Kienle + Spiess, COO & CSO zur Übernahme «Wir kennen Feintool als einen weltweit erfolgreichen und renommierten Technologieführer und freuen uns, Teil der Feintool-Gruppe zu werden. Kienle + Spiess ist seit 85 Jahren führend in der Entwicklung und Herstellung von Kernkomponenten für elektrische Maschinen. Gemeinsam mit Feintool wird Kienle + Spiess optimal aufgestellt sein, um in der Ära der Elektrifizierung weiter zu wachsen.» Feintools e-Mobilitätsstrategie Durch den Trend zu hoch effizienten und nachhaltigen Antrieben auf den verschiedensten Gebieten kommt es zu bedeutenden technologischen Veränderungen. Der Wandel von Fahrzeugantrieben mit Verbrennungsmotor hin zu rein elektrischen Antrieben beschleunigt sich weltweit rasant. Darauf hat sich Feintool mit der Technologieoffensive für E-Antriebe eingestellt: Hybride und batterieelektrische Fahrzeuge werden heute von Feintool beliefert. Brennstoffzellenantriebe bekommen in Zukunft eine bedeutsamere Rolle. Metallische Bipolarplatten von Feintool sind leistungsfähig und werden wirtschaftlich hergestellt. Im Industriebereich und bei stationären elektrischen Antrieben wie Klima-/Lüftungsanlagen oder Pumpen, zwingen die neuen Vorschriften zu Elektromotoren mit deutlich niedrigerem Energieverbrauch. Die in 2020 beschlossene «Strategie 2030» der Feintool-Gruppe trägt dieser Veränderung Rechnung. Neben den bestehenden Kerntechnologien Feinschneiden und Umformen wird die Technologie des Elektroblechstanzens bzw. der Herstellung von Rotoren und Statoren für Elektromotoren zu einer weiteren tragenden Technologiesäule ausgebaut. Die Grundlage für diese strategische Zielsetzung wurde bereits in 2018 durch die Akquisition des früheren Unternehmens Stanz- und Lasertechnik Jessen (Sachsen-Anhalt, Deutschland) geschaffen. Die Feintool System Parts Jessen GmbH arbeitet profitabel und befindet sich auf Wachstumskurs, die Integration wurde erfolgreich abgeschlossen. Zu dem organischen Wachstum kommt nun die strategische Akquisition hinzu, wodurch die Stärkung und der Ausbau der Technologiesäule Elektroblechstanzen deutlich beschleunigt wird. Die hervorragende Expertise von Kienle + Spiess im Bereich der Elektromotoren und Feintools langjährige Erfahrung im Automobilbereich sowie die globale Aufstellung passen strategisch perfekt zueinander. Über Feintool Feintool ist ein international agierender Technologie- und Marktführer in den Bereichen Feinschneiden, Umformen und E-Blechstanzen zur Verarbeitung von Stahlblechen. Diese Technologien zeichnen sich durch Wirtschaftlichkeit, Qualität und Produktivität aus. Als Innovationstreiber erweitert Feintool die Grenzen dieser Technologien laufend und entwickelt für die Bedürfnisse ihrer Kunden intelligente Lösungen: Leistungsfähige Feinschneidsysteme, innovative Werkzeuge und modernste Fertigungsverfahren rund um das Stahlblech in hohen Stückzahlen für Automobil- und anspruchsvolle Industrieanwendungen. Die eingesetzten Verfahren unterstützen die Trends der Automobilindustrie. Feintool ist dabei Entwicklungspartner in den Bereichen Leichtbau/Nachhaltigkeit, Plattform- und automatisierte Antriebskonzepte, Elektroantriebe sowie Hybride. Das 1959 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz ist mit eigenen Produktionswerken und Technologiezentren in Europa, USA, China und Japan vertreten und damit immer nahe beim Kunden. Rund 2‘600 Mitarbeitende und über 80 Auszubildende arbeiten weltweit an neuen Lösungen. Über Kienle + Spiess 1935 in Sachsenheim (DE) gegründet, ist Kienle + Spiess heute eine international erfolgreiche Unternehmensgruppe mit 872 Mitarbeitenden wovon 16 Auszubildende, und einer Gesamtproduktionsfläche von rund 45.000 Quadratmetern, verteilt auf drei Standorte: Sachsenheim (DE), Vaihingen/Enz (DE) und Tokod (H). Durch die jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz verfügt Kienle + Spiess über eine hohe Fertigungstiefe bei der Herstellung hocheffizienter Rotoren und Statoren und steigert so stetig den Wirkungsgrad von Motoren und Generatoren. In der Produktion wird mit modernsten Anlagen nach einer Null-Fehler-Philosophie gearbeitet. Die Produkte kommen in industriellen Anwendungen, Kraftfahrzeugen, Pumpen, Generatoren und regenerativen Energiesystemen zum Einsatz. Komponenten von Kienle + Spiess tragen so zum Fortschritt der Elektromobilität bei. Kienle + Spiess versteht sich als Partner ihrer Kunden und hat es sich seit jeher zum Ziel gesetzt, Wandel und Innovation aktiv mitzugestalten. Kompetenzen werden entlang der Wertschöpfungskette unablässig weiterentwickelt, z.B. in den Bereichen Schneiden und Stanzen von Elektroband, Aluminium- und Kupferdruckguss, Werkzeugbau, Magneteinbau in Rotoren und Wellenmontage. Feintool International Holding AG Industriering 8 3250 Lyss Schweiz Mediensprecherin Karin Labhart Telefon +41 32 387 51 57 Mobile +41 79 609 22 02 karin.labhart@feintool.com www.feintool.com Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar: Medienmitteilung (PDF)