GlobeNewswire: Euro Manganese gibt zweite Tranche der Investition von EIT InnoEnergy bekannt

Euro Manganese gibt zweite Tranche der Investition von EIT InnoEnergy bekannt Highlights: Das Unternehmen hat von EIT InnoEnergy eine zweite Tranche in Höhe von 125.000 € erhalten, womit sich die Investition der von der EU unterstützen Organisation bis heute auf 187.500 € beläuft. Insgesamt soll die Investition von EIT InnoEnergy 250.000 € betragen und die erfolgreiche Integration des Chvaletice Manganprojekts in die europäische Wertschöpfungskette für Elektrofahrzeugbatterien beschleunigen. VANCOUVER, British Columbia, July 28, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Euro Manganese Inc. (TSX-V und ASX: EMN; OTCQX: EUMNF) (das „ Unternehmen “ oder „ EMN “) freut sich, den Erhalt einer zweiten Tranche von EIT InnoEnergy in Höhe von 125.000 € (185.162 CAD) bekanntgeben zu können. Gemäß den Bestimmungen einer Projektunterstützungsvereinbarung (die „ Vereinbarung “), die das Unternehmen und EIT InnoEnergy abgeschlossen und am 22. Februar 2021 bekannt gegeben haben, erhält das Unternehmen eine Investition mit einem Gesamtwert von 250.000 € in drei Tranchen. Die Mittel werden verwendet, um die laufenden Arbeiten an der endgültigen Machbarkeitsstudie für das Chvaletice Manganprojekt (das „ Projekt “) und der Demonstrationsanlage in Chvaletice zu unterstützen, mit der in großem Maßstab Proben hochreinen Mangans für die Qualifizierung der Lieferkette durch potenzielle Kunden, einschließlich europäischer Hersteller von Elektrofahrzeugen und Batteriehersteller, produziert werden sollen. EIT InnoEnergy ist eine Wissens- und Innovationsgemeinschaft, die vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie unterstützt wird. Sie leitet die industriellen Entwicklungen der European Battery Alliance, einer von der Europäischen Kommission im Oktober 2017 ins Leben gerufenen Initiative, die das Ziel verfolgt, eine starke und wettbewerbsfähige Batterieindustrie in Europa aufzubauen. Die Unterstützung durch EIT InnoEnergy, zu der auch die Unterstützung bei der Sicherung von Finanzierungen und Abnahmeverträgen gehört, soll dazu beitragen, die erfolgreiche Integration des Projekts in die europäische Wertschöpfungskette für Elektrofahrzeugbatterien zu beschleunigen. Die erste Tranche von EIT InnoEnergy in Höhe von 62.500 € (92.850 CAD) wurde am 24. März 2021 an das Unternehmen weitergeleitet. Dafür wird das Unternehmen 147.380 Stammaktien („ Aktien “) zum Preis von 0,63 CAD je Aktie ausgeben (siehe EMN-Pressemitteilung vom 30. März 2021). Die zweite Tranche in Höhe von 125.000 € (185.162 CAD) wurde dem Unternehmen am 26. Juli 2021 weitergeleitet. Dementsprechend wird das Unternehmen 330.647 weitere Aktien zum Preis von 0,56 CAD pro Aktie an EIT InnoEnergy ausgeben. Dies entspricht dem volumengewichteten 10-Tage-Durchschnittskurs an der TSX Venture Exchange („ TSXV “) vor Erhalt der zweiten Tranche der Investition. Damit beläuft sich die bisherige Gesamtinvestition von EIT InnoEnergy auf 187.500 € (278.012 CAD). Die Ausgabe der 478.027 Aktien wird voraussichtlich erst Anfang Januar 2022 erfolgen und unterliegt der Genehmigung durch die TSXV. In Übereinstimmung mit den kanadischen Wertpapiergesetzen und den Richtlinien der TSXV unterliegen die im Rahmen der Vereinbarung an EIT ausgegebenen Aktien einer gesetzlichen Mindesthaltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Ausgabedatum. Weitere Informationen zur Unterstützung des Chvaletice Manganprojekts durch EIT InnoEnergy finden Sie in der EMN-Pressemitteilung vom 22. Februar 2021 . Über Euro Manganese Inc. Euro Manganese Inc. ist ein Batteriematerialienunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Entwicklung des Chvaletice Manganprojekts liegt, an dem es zu 100 % beteiligt ist. Das vorgeschlagene Projekt befasst sich mit der Aufbereitung einer bedeutenden Manganlagerstätte in Abraumhalden einer stillgelegten Mine, die strategisch günstig in der Tschechischen Republik gelegen ist. Ziel des Unternehmens ist es, ein führender, wettbewerbsfähiger und umweltfreundlicher Anbieter von ultrahochreinen Manganprodukten im Herzen Europas zu werden, der sowohl die Industrie für Lithium-Ionen-Batterien als auch andere hochtechnologische Anwendungen bedient. Genehmigt zur Freigabe durch den CEO von Euro Manganese Inc. Weder TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungs-Serviceanbieter (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien von TSX Venture Exchange) oder die ASX übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Kontakt: Marco A. Romero Fausto Taddei President & CEO Vice President, Corporate Development +1 604-681-1010 Durchwahl 101 & Company Secretary +1 (604) -681-1010, Durchwahl 105 Medienanfragen: Ron Shewchuk Director of Communications +1 604-781-2199 E-Mail: info@mn25.ca Website: www.mn25.ca Anschrift des Unternehmens: #709 -700 West Pender St. Vancouver, British Columbia, Kanada, V6C 1G8 Zukunftsgerichtete Aussagen Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ oder „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar. Solche Aussagen und Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder die tatsächliche Performance des Unternehmens oder des Projekts wesentlich von den künftigen Ergebnissen, Leistungen oder der künftigen Performance abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Solche Aussagen lassen sich durch die Verwendung von Wörtern wie z.B. „kann“, „würde“, „könnte“, „wird“, „beabsichtigt“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „antizipiert“, „schätzt“, „geplant“, „prognostiziert“, „vorhersagt“ und andere ähnliche Begriffe identifizieren oder erklären, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, auftreten oder erreicht werden „können“, „könnten“, „würden“ oder „werden“. Solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder die zukünftige Wertentwicklung in Bezug auf das Unternehmen und seine Geschäfte und Transaktionen. Zu diesen zählen unter anderem Aussagen zur Verwendung von Erlösen aus den von EIT bereitgestellten Mitteln, zum Erhalt zusätzlicher Mittel von EIT, zur Genehmigung der TSXV für die Ausgabe von Aktien an EIT, zum Abschluss und dem Zeitplan der endgültigen Machbarkeitsstudie, zum Zeitplan für die Lieferung und den Betriebs der Demonstrationsanlage sowie weitere Aussagen zur Weiterentwicklung des Chvaletice Manganprojekts. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen oder Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen bergen erhebliche Risiken und Unsicherheiten, sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden und sind nicht unbedingt genaue Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Eine Reihe von Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen dargestellten Ergebnissen abweichen. Zu diesen zählen u. a. die Faktoren, die unter „Risks Notice“ und an anderer Stelle in den MD&A des Unternehmens für das am 30. September 2020 endende Geschäftsjahr sowie im neuesten Annual Information Form beschrieben werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung und werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich in ihrer Gesamtheit eingeschränkt. Vorbehaltlich der geltenden Wertpapiergesetze übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten.