GlobeNewswire: Enochian BioSciences veröffentlicht die wissenschaftliche Präsentation zu einer mit HIV infizierten Person, bei der nach der Behandlung mit einer neuartigen Zelltherapie nach 255 Tagen eine niedrige Viruslast im Blut nachgewiesen wurde

Enochian BioSciences veröffentlicht die wissenschaftliche Präsentation zu einer mit HIV infizierten Person, bei der nach der Behandlung mit einer neuartigen Zelltherapie nach 255 Tagen eine niedrige Viruslast im Blut nachgewiesen wurde LOS ANGELES, May 14, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Enochian BioSciences, Inc., ein Unternehmen, das sich auf zelluläre und immunologische Therapien mithilfe genetischer Veränderungen bei Infektionskrankheiten und Krebs konzentriert, gab heute die Veröffentlichung vorläufiger Daten in Verbindung mit der Nutzung eines neuartigen Zelltherapieansatzes zur Kontrolle des Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) beim Menschen bekannt. Dr. Serhat Gumrukçu, Mitbegründer und Erfinder von Enochian BioSciences und Direktor des Seraph Research Institute (SRI), stellte die Ergebnisse auf der Jahrestagung der American Society of Gene and Cell Therapy (ASGCT, US-amerikanischer Verband für Gen- und Zelltherapie) vor. Die Präsentation ist verfügbar unter https://www.enochianbio.com/about-us/collaborations/ Bei einem 54-jährigen Mann, der 1986 eine HIV-Diagnose erhielt, konnte seitdem trotz antiretroviraler Therapie eine hartnäckige HIV-Infektion im Blut nachgewiesen werden. Nach Genehmigung durch eine Ethikkommission wurde dieser einzelne Patient mit einer neuartigen zellulären Therapie mit NK-Zellen („natural killer cells“) und Gamma-Delta-T-Zellen (GDT) behandelt. Hierbei handelt es sich um eine kleine Untergruppe von Immunzellen, die mit HIV infiziert werden können, aber auch einen Schlüsselfaktor bei der Kontrolle des Virus darstellen könnten. Die NK- und GDT-Zellen wurden einer Person ohne HIV entnommen. Da der Patient die antivirale Behandlung abgesetzt hatte und vor Aufnahme der zellulären Therapie unterstützende Medikamente erhielt, hatte sich die HIV-Virenlast anfänglich erwartungsgemäß erhöht. Die HIV-Virenlast begann jedoch nach etwa drei Wochen zu fallen und nach 100 Tagen fiel die Virenlast unter den Nachweiswert bei den üblicherweise verwendeten Bluttests (20 Kopien/ml). Die HIV-Virenlast im Blut des Patienten blieb dann für weitere 255 Tage bei oder unter der Detektionsschwelle, wobei der Patient in diesem Zeitraum keine antiviralen Medikamente einnahm. Diese innovative Zelltherapie könnte eine potenzielle Strategie zur „funktionellen Heilung“ von HIV darstellen. Dies könnte es Personen mit HIV ermöglichen, die antivirale Behandlung über einen längeren Zeitraum zu stoppen. Dr. Gumrukçu und SRI verfolgen derzeit behördliche Verfahren bei der FDA, um den Ansatz bei einer größeren Anzahl von Patienten untersuchen zu können. Enochian BioSciences besitzt die ausschließliche Lizenz für die firmeneigene Technologie. Dr. Mark Dybul, ein weltweit bekannter HIV-Experte und Executive Vice Chair von Enochian BioSciences, sagte: „Als HIV-Forscher, Arzt und ehemaliger Leiter großer, globaler HIV-Behandlungsprogramme freue ich mich sehr über diese Ergebnisse. Eine antivirale Behandlung ist zwar sehr wirksam, zugleich aber auch kostspielig und manche Patienten können oder wollen sie nicht erhalten. In Verbindung mit der Tatsache, dass der Zugang zu solchen antiviralen Behandlungen begrenzt ist, entsteht so ein erheblicher ungedeckter medizinischer Bedarf. Die präsentierten Ergebnisse sind zwar vorläufig und betreffen lediglich eine einzige Person mit HIV. Ich bin dennoch zuversichtlich, dass der neuartige Zelltherapieansatz von SRI bei weiteren Prüfungen in größeren Patientenpopulationen eines Tages eine Alternative zur HIV-Behandlung darstellen könnte.“ Über Enochian BioSciences, Inc. Enochian Biosciences, Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich mit der Ermittlung, Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung von Zelltherapien mithilfe genetischer Veränderungen beschäftigt. Die Plattform für Therapien mithilfe genetischer Veränderungen des Unternehmens kann auf mehrere Indikationen angewendet werden, darunter HIV/AIDS und die Onkologie. Weitere Informationen unter www.enochianbio.com Über Seraph Research Institute (SRI) Seraph Research Institute ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut mit Sitz in Los Angeles, das wissenschaftliche Grundlagenforschung, Translationsforschung sowie klinische Forschung zum Zwecke der Heilung und wirksamen Behandlung von chronischen Virusinfektionen, Krebsarten und genetischen Erkrankungen betreibt. Weitere Informationen unter Seraphinstitute.org Zukunftsgerichtete Aussagen Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht strikt Tatsachen der Vergangenheit beschreiben, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen sind lediglich Prognosen, die auf aktuellen Informationen und Erwartungen beruhen. Sie sind mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, insbesondere hinsichtlich des Erfolges oder der Wirksamkeit unserer Pipeline. Alle Aussagen, die nicht strikt Tatsachen der Vergangenheit beschreiben, sind durch zukunftsgerichtete Begriffe wie „glauben“, „planen“, „erwarten“, „anstreben“, „beabsichtigen“ „potentiell“ oder ähnliche Formulierungen erkennbar. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können aufgrund verschiedener Unsicherheiten erheblich von den in solchen Aussagen prognostizierten Ereignissen oder Ergebnissen abweichen. Dies wurde auch im letzten bei der SEC eingereichten Jahresbericht von Enochian BioSciences auf dem amtlichen Vordruck Form 10-K angegeben. Leser werden daher darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die lediglich zum Datum dieser Pressemitteilung gelten. Die in dieser Pressemitteilung dargestellten Ergebnisse sind vorläufig und beruhen auf einer einzigen Person. Es kann nicht garantiert werden, dass die Ergebnisse zu einer wirksamen alternativen Behandlung von HIV führen werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis in ihrer Gesamtheit eingeschränkt und Enochian BioSciences ist nicht verpflichtet, diese Pressemitteilung zu überarbeiten oder zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments widerzuspiegeln.