GlobeNewswire: Die United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) und die BMW Group geben die 10 Finalisten des Intercultural Innovation Award bekannt und feiern ihre 10-jährige Partnerschaft

Die United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) und die BMW Group geben die 10 Finalisten des Intercultural Innovation Award bekannt und feiern ihre 10-jährige Partnerschaft DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate, Nov. 19, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Zehn internationale Basisprojekte wurden gestern Abend bei einer Preisverleihung im deutschen Pavillon der EXPO 2020 in Dubai am Rande der Themenwoche zu Toleranz und Inklusion zu den Finalisten des renommierten Intercultural Innovation Award gekürt. Der Intercultural Innovation Award wurde durch eine Partnerschaft zwischen der Allianz der Zivilisationen der Vereinten Nationen (UNAOC) und der BMW Group ins Leben gerufen und wird jetzt auch von Accenture unterstützt. Sein Ziel ist es, Basisprojekte zu unterstützen, die den interkulturellen Dialog und das interkulturelle Verständnis fördern sowie wichtige Beiträge zu Frieden, kultureller Vielfalt und integrativeren Gesellschaften leisten. „Während der Intercultural Innovation Award (IIA) sein 10-jähriges Jubiläum feiert, setzen sich die UNAOC und die BMW Group weiterhin gemeinsam für eine integrativere Weltgemeinschaft ein, indem sie Basisprojekte stärken, die sich mit großem Engagement der Förderung des interkulturellen Dialogs und Verständnisses verschrieben haben. Mit dem Intercultural Innovation Award unterstützen wir Projekte, die innovativ Diversität und Inklusion ansprechen“, so Miguel Angel Moratinos, Hoher Repräsentant der UNAOC. „Mit dem Intercultural Innovation Award werden Menschen und Projekte ausgezeichnet, die Diversität, Toleranz und Inklusion auf besonders kreative Weise fördern. Diese Werte bringen uns als Gesellschaft und als Unternehmen voran. Wir sind davon überzeugt, dass Fortschritt Zusammenhalt erfordert – dafür steht die BMW Group. Gemeinsam mit der UNAOC leisten wir einen wichtigen Beitrag zu respektvollem Dialog“, kommentierte Ilka Horstmeier, Vorstandsmitglied der BMW AG, verantwortlich für das Personalwesen bei der BMW Group. In diesem Jahr war das Auswahlverfahren mit über 1.100 Bewerbungen aus 120 Ländern sehr wettbewerbsintensiv. Die Preisträger 2021: International Trustbuilding – Initiatives of Change International (Schweiz) Knitting a Better Future – La Cana, Productos con Causa (Mexiko) Dialogue on the Human Fraternity Document – Mediterranean Youth Foundation (Ägypten) MITTI Café, Inclusion with Every Meal – MITTI Social Initiative Foundation (Indien) Arrival Advisor – PeaceGeeks Society (Kanada) Emerging Leaders – PLACE Network (Frankreich) Politize! Ambassadors Program: Promoting Civic Empowerment for All – Politize! Civic Education Institute (Brasilien) Always Remember, Never Forget – Spielen in der Stadt (Deutschland) Creative Youth Boot Camp: Art for Social Transformation – Street Project Foundation (Nigeria) SMART Advocates: For Effective Dialogue to Address the Grassroots Conflicts – Strengthening Youth Leadership Collective (Sri Lanka) Medienanfragen: - Ms. Milena Pighi, Head of Corporate Social Responsibility, BMW Group: Telefon: +49-89-382-66563; E-Mail: Milena.PA.Pighi@bmw.de - Mr. Alessandro Girola, Programming Coordinator, UNAOC: Telefon: +1 (929) 274-6217; E-Mail: alessandrog@unops.org