GlobeNewswire: Covis schließt Übernahme eines globalen Atemwegsportfolios mit zwei Medikamenten von AstraZeneca ab

Covis schließt Übernahme eines globalen Atemwegsportfolios mit zwei Medikamenten von AstraZeneca ab Das Unternehmen schließt eine exklusive Werbe- und Vertriebsvereinbarung mit Novartis für Vertriebsrechte auf Seebri® Breezhaler® und Ultibro® Breezhaler® in Kanada ZUG, Schweiz, Jan. 05, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die Covis Pharma Group („Covis“), ein globales spezialisiertes Pharmaunternehmen, das therapeutische Lösungen für Patienten mit lebensbedrohlichen und chronischen Erkrankungen vertreibt, gab heute bekannt, dass die Covis Pharma GmbH die Übernahme von Eklira ® (Aclidiniumbromid), das in den USA unter dem Namen Tudorza ® bekannt ist und in einigen Ländern als Bretaris ® vermarktet wird, und Duaklir ® (Aclidiniumbromid/Formoterol),das in einigen Ländern als Brimica ® vermarktet wird, von AstraZeneca abgeschlossen hat (die „Übernahme“). Gemäß den Bedingungen der Übernahmevereinbarung erhielt AstraZeneca von Covis eine Zahlung von 270 Mio. Dollar. AstraZeneca wird auch Zahlungen für bestimmte laufende Entwicklungskosten im Zusammenhang mit den Arzneimitteln erhalten. Darüber hinaus freut sich Covis, den Abschluss einer exklusiven Werbe- und Vertriebsvereinbarung (die „Novartis-Vertriebsvereinbarung“) mit Novartis Pharmaceuticals Canada Inc. („Novartis“) bekannt zu geben, wobei Covis zum exklusiven Partner von Novartis für die Vermarktung und den Vertrieb von Pr Seebri ® Breezhaler ® und Pr Ultibro ® Breezhaler ® in Kanada ernannt wurde. Aufbauend auf dem früheren Erwerb der weltweiten Rechte an den Atemwegsmedikamenten Alvesco ® , Omnaris ® und Zetonna ® durch Covis von AstraZeneca im Jahr 2018, ermöglicht der Abschluss der Übernahme und der Abschluss der Novartis-Vertriebsvereinbarung dem Unternehmen, eine seiner wichtigsten strategischen Initiativen zu erfüllen, um ein führendes Unternehmen im Bereich Atemwegserkrankungen zu werden, indem eine Plattform geschaffen wird, die ein kontinuierliches Versorgungsangebot für Patienten mit Atemwegserkrankungen bietet. „Der Abschluss der Übernahme und die Erweiterung unseres Geschäfts in Kanada durch die Partnerschaft mit Novartis ermöglicht es Covis, ein ganzes Kontinuum an erstklassigen Therapien für allergische Rhinitis, Asthma und COPD anzubieten und demonstriert unsere Fähigkeit, mit führenden pharmazeutischen Unternehmen zusammenzuarbeiten und für diese der Partner der Wahl zu sein“, so Michael Porter, CEO von Covis. „Wie bereits angekündigt, ist Covis durch die Übernahme und die Partnerschaft mit Novartis nun fest unter den Top 10 der Gesundheitsunternehmen für Atemwegserkrankungen der Welt positioniert. Wir freuen uns über unser Wachstum in diesem Therapiebereich und darüber, dass wir Patienten und Ärzten weiterhin den Zugang zu diesen wichtigen Therapien ermöglichen.“ In Verbindung mit der Übernahme fungierte Barclays als Finanzberater von Covis und Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP als Rechtsberater von Covis. Buchanan Ingersoll & Rooney PC, Sidley Austin LLP und Fasken Martineau LLP berieten Covis in Fragen der Regulierung und des geistigen Eigentums. Über die Arzneimittel Eklira (Aclidiniumbromid) und Duaklir (Aclidiniumbromid/Formoterol) sind inhalative Atemwegsmedikamente, die bei COPD für die Erhaltungstherapie verwendet werden. Eklira ist ein langwirksamer muskarinischer Antagonist (LAMA), der in den USA unter dem Namen Tudorza und in manchen Ländern unter dem Namen Bretaris ® vermarktet wird. Duaklir ist eine Kombinationstherapie, die sowohl einen LAMA als auch einen langwirksamen Beta2-Agonisten (LABA) enthält. In einigen Ländern wird es als Brimica ® vermarktet. Beide Arzneimittel werden als Trockenpulver zur Inhalation angeboten und über einen atemzugausgelösten Multidosis-Trockenpulverinhalator, Genuair ® ( Pressair ® in den USA ) , verabreicht. Seebri (Glycopyrroniumbromid) ist ein langwirksamer muskarinischer Antagonist (LAMA), der als langfristiger, einmal täglich zu verabreichender Bronchodilatator bei Patienten mit COPD, einschließlich chronischer Bronchitis und Emphysem, indiziert ist. Ultibro (Indacaterolmaleat/Glycopyrroniumbromid) ist eine Kombinationstherapie, die sowohl ein LAMA als auch einen langwirksamen Beta2-Agonisten (LABA) enthält. Es ist für die langfristige, einmal täglich durchzuführende bronchienerweiternde Erhaltungstherapie der Atemwegsobstruktion bei Patienten mit COPD (einschließlich chronischer Bronchitis und Emphysem) und zur Verringerung von Exazerbationen der COPD bei Patienten mit Exazerbationen in der Vorgeschichte indiziert. Bei beiden Arzneimitteln handelt es sich um ein Trockenpulver zur Inhalation mit dem Breezhaler, einem atemzugausgelösten Trockenpulverinhalator. Über Covis Covis, mit Hauptsitz in Luxemburg, ist ein weltweit tätiges spezialisiertes Pharmaunternehmen, das therapeutische Lösungen für Patienten mit lebensbedrohlichen und chronischen Erkrankungen vertreibt. Weitere Informationen finden Sie unter www.covispharma.com . Alle Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Pressekontakt: info@covispharma.com