GlobeNewswire: China und Kanada arbeiten an gemeinsamem Projekt zur CO2-Abscheidung bei der Zementproduktion

China und Kanada arbeiten an gemeinsamem Projekt zur CO2-Abscheidung bei der Zementproduktion REGINA, Saskatchewan, July 09, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die China Building Materials Academy (CBMA) und das International CCS Knowledge Center (Knowledge Centre) in Kanada haben sich zusammengeschlossen, um die Erforschung und den Wissensaustausch im Bereich CO 2 -Abscheidungstechnologien voranzutreiben. Diese Technologien wurden speziell dafür entwickelt, um die Emissionen der globalen Zementindustrie drastisch zu reduzieren. Die erste Initiative im Rahmen der Vereinbarung, das Carbon Capture Use Piloting with Cement Kiln Project , wird die CBMA bei der Anwendung des Knowledge Center-Modells und des Front-End-Engineering-Designs (FEED) einer Testplattform mit einer Kohlendioxid-Abscheidungskapazität (CO 2 ) von ca. 155 kg CO 2 /Tag unterstützen. Bei dem Projekt kommt ein CO 2 -Abscheidungssystem zum Einsatz, das das Rauchgas aus der Nachverbrennung vom produzierenden Zementofen aufnimmt. Das Knowledge Center wird hierbei eine Beobachterrolle einnehmen, um Erkenntnisse zu den Eigenschaften eines Zementofenbetriebs und seiner Integration mit einem System zur CO 2 -Abscheidung im Zuge der Nachverbrennung zu gewinnen. Die Vereinbarung gewährt dem Knowledge Center Zugriff auf die Betriebsdaten, z. B. Daten zu Weiterentwicklung, Tests, Modellierung, Emissionen sowie zu allen Verbesserungen an der Testplattform zur CO 2 -Abscheidung. Diese Vereinbarung ist Teil einer bilateralen Wissenschafts- und Technologiekooperation zwischen Kanada und China, dem China-Canada Science & Technology Cooperative Action Plan . Die Vereinbarung steht auch mit den Zielen der chinesischen Regierung in Einklang. Danach soll bis 2030 der Höhepunkt der CO 2 -Emissionen und bis 2060 CO 2 -Neutralität erreicht werden. Im Zuge dessen arbeitet die Zementindustrie in China daran, Innovationen bei emissionsarmen Technologien zu beschleunigen. Mit der Pilotplattform zur CO 2 -Abscheidung wird die CBMA die Anwendung voraussichtlich für eine mögliche Skalierung zu kommerziellen Demonstrationszwecken anpassen. Das entsprechende Know-how könnte auch bei der umfangreichen Flotte von China National Building Materials Ltd. (CNBM), dem weltweit größten Zementhersteller und Mutterkonzern der CBMA, Anwendung finden. Das Knowledge Center führt derzeit eine Machbarkeitsstudie zu einem vollwertigen System zur CO 2 -Abscheidung aus der Nachverbrennung in der Anlage Lehigh’s Cement in Edmonton, Kanada, durch. Hierbei wird dasselbe Modell angewendet, basierend auf umfangreichen Erfahrungen bei der Abscheidung und Speicherung von CO 2 (Carbon Capture and Storage, CCS) aus einem kommerziellen Kohlekraftwerk in der bekannten kanadischen CCS-Anlage Boundary Dam 3. Zitate „Das International Knowledge Center ist stolz darauf, ein Partner der CBMA bei der Entwicklung und Bereitstellung von CCS zu sein und so China bei seinen ehrgeizigen Zielen in Bezug auf den Emissionshöhepunkt und CO 2 -Neutralität zu unterstützen, die sich auch auf den Rest der Welt positiv auswirken werden.“ – Conway Nelson, VP Strategy & Stakeholder Relations, International CCS Knowledge Centre „Die Zementindustrie kann CO 2 -Neutralität nur durch Ansätze zur Abscheidung von CO 2 umsetzen. Die Ziele zur drastischen Reduzierung der Treibhausgasemissionen lassen sich nur mithilfe von Entkarbonisierungstechnologien erreichen. Hierfür sind CCS-Technologien zur Abscheidung von CO 2 bei den verschiedenen Phasen des Produktionsprozesses notwendig.“ 中国建材集 团 周育先董事 长:水泥行业要实现碳中和必然通过碳捕捉的方式,只有坚持脱碳技术路线,利用 CCS 技 术尽可能吸收生产过程中各环节排放的二氧化碳,才有可能实现深度减排目标 。 – Zhou Yuxian, Vorsitzender der China Building Materials Group (CNBM) ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN Überblick über Emissionen bei der Zementproduktion Beton, ein Produkt aus Zement, ist nach Wasser die am zweithäufigsten verbrauchte Substanz auf der Erde – mit einem jährlichen Anteil von etwa drei Tonnen Beton für jeden Menschen ( State of the Planet, Earth Institute, Columbia University ). Die Gesamtemissionen der Zementindustrie belaufen sich auf 7–8 % der weltweiten CO 2 -Emissionen. Zwei Drittel oder 5 % der weltweiten Emissionen entstehen durch die chemischen Reaktionen im Zementproduktionsprozess und können daher nicht durch eine Steigerung der Energieeffizienz eliminiert werden. Es wird erwartet, dass die weltweite Nachfrage nach Zement bis 2050 um 12–23 % steigen wird (IEA-Bericht: Transforming Industry through CCUS ) Als größter Zementproduzent macht China rund 55 % der weltweiten Produktion aus, gefolgt von Indien mit 8 %. Die chinesische Zementindustrie trägt jährlich schätzungsweise etwa 1,2 Gt an CO 2 -Emissionen zu den Treibhausgasemissionen Chinas bei. China-Canada Science & Technology Cooperative Action Plan Der China-Canada Science & Technology Cooperative Action Plan bildet einen Rahmen für die Zusammenarbeit in der wissenschaftlichen und technologischen Forschung , der die Kooperationen in Bereichen von gemeinsamem Interesse und die Umsetzung der Ergebnisse aus der Zusammenarbeit zur Erzielung eines wirtschaftlichen und sozialen Nutzens fördern soll. MEDIENKONTAKTE International CCS Knowledge Centre Jodi Woollam Head of Communications & Media Relations jwoollam@ccsknowledge.com Tel.: +1-306-565-5956 / Mobil: +1-306-520-3710 ccsknowledge.com @CCSKnowledge Über das International CCS Knowledge Centre (Knowledge Centre) : Das Knowledge Centre hat den Auftrag, das globale Verständnis und den Einsatz von CCS in großem Umfang zur Reduzierung der globalen Treibhausgasemissionen zu verbessern. Es bietet zu diesem Zweck das Know-how zur Implementierung umfangreicher CCS-Projekte sowie der CCS-Optimierung, die auf den Erkenntnissen aus der vollständig integrierten CCS-Anlage Boundary Dam 3 und der umfassenden Studie zu CCS der zweiten Generation (Shand CCS Feasibility Study) basieren. Das Knowledge Center besteht seit 2016 unter Leitung eines unabhängigen Vorstands und wurde von BHP und SaskPower gegründet. Weitere Informationen: https://ccsknowledge.com/ Die China Building Materials Academy (CBMA) ist das größte staatliche vollumfängliche Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Industriesektor Chinas und fungiert als Technologie-Innovationsplattform der China National Building Materials Group Corporation (CNBM), der größten Baustoffindustriegruppe in China. Die CBMA führt eine Vielzahl von Forschungs- und Entwicklungsprogrammen von nationaler Bedeutung durch und fördert Technologien zur Energieeinsparung und Emissionsminderung in der Baustoffindustrie. Mit Dutzenden von Laboren und Testzentren ist die CBMA Vorreiter in der Baustoffbranche bei technologischen Innovationen in den Bereichen Zement, Beton, Wandmaterial, Glas, Keramik, feuerfesten und neuen Materialien. Weitere Informationen finden Sie hier: http://cbma.com.cn/en/index.jsp Ein Foto zu dieser Meldung finden Sie unter: https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/84fbcfdd-0f35-4299-af06-d694a269dba0/de