GlobeNewswire: Bright Peak Therapeutics kündigt mehrere Präsentationen auf der Jahrestagung der American Association for Cancer Research (AACR) an

Bright Peak Therapeutics kündigt mehrere Präsentationen auf der Jahrestagung der American Association for Cancer Research (AACR) an -- Vortrag über die Entwicklung von Biologika der nächsten Generation mit Hilfe einer neuartigen chemischen Plattformtechnologie — -- Posterpräsentation über die cis-Aktivierung von PD-1+ Effektor-T-Zellen mit doppelt abzielenden Immunzytokinen, die unter Verwendung einer neuartigen chemischen Konjugationsplattform erzeugt werden — -- Posterpräsentation über die Entwicklung eines optimierten Krebstherapeutikums aus einem pleiotropen nativen Zytokin zur Demonstration der Leistungsfähigkeit unserer neuartigen Technologie für die chemische Proteinsynthese — SAN DIEGO und BASEL, Schweiz, April 04, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) -- Bright Peak Therapeutics, ein Biotechnologieunternehmen, das Zytokin-Immuntherapien der nächsten Generation zur Behandlung von Krebs- und Autoimmunerkrankungen entwickelt, gab heute bekannt, auf der Jahrestagung der American Association for Cancer Research (AACR), die vom 8. bis 13. April 2022 in New Orleans, Louisiana, stattfindet, einen Vortrag und zwei Posterpräsentationen zu halten. „Wir freuen uns, auf der AACR 2022 Einzelheiten zu dem breiten Anwendungsspektrum der innovativen Technologie für die chemische Proteinsynthese und Proteinkonjugation von Bright Peak präsentieren zu können“, so Fredrik Wiklund, President und CEO. „Dies ist das erste Mal, dass wir unsere neuartige Plattform auf einer so wichtigen wissenschaftlichen Tagung vorstellen können, und wir freuen uns darauf, durch unseren hochdifferenzierten Ansatz zur Weiterentwicklung immunmodulatorischer Krebswirkstoffe und Interventionen beizutragen.“ Im Folgenden sind Einzelheiten zu den Zusammenfassungen und Präsentationen aufgeführt: Vortrag: Entwicklung von Biologika der nächsten Generation unter Verwendung einer neuartigen chemischen Plattformtechnologie Minisymposium MS.CH01.01: Strategien für das Design von Medikamenten und zur Leitstruktur-Optimierung für neue oder schwer zu behandelnde Krebs-Targets Datum und Uhrzeit: 11. April 2022, 15:50 – 16:05 Uhr CDT Titel: cis-Aktivierung von PD-1+ Effektor-T-Zellen mit doppelt abzielenden Immunzytokinen, die unter Verwendung einer neuartigen chemischen Konjugationsplattform erzeugt werden Titel der Session: Immunmodulatorische Wirkstoffe und Interventionen 3 Datum und Uhrzeit: 13. April 2022, 9:00 – 12:30 Uhr CDT Abstract-Nummer: 4223, Abschnitt 38 Wichtige Abstract-Aussagen: Bright Peak hat eine zellfreie Plattform zur chemischen Proteinsynthese und -konjugation entwickelt, die es ermöglicht, innerhalb weniger Wochen optimierte Antikörper-Zytokin-Therapeutika (Immunzytokine) herzustellen. Die Immunzytokin-Plattform von Bright Peak zeichnet sich durch eine flexible „Plug-and-Play“-Technologie aus, bei der unsere verbesserten Zytokin-Nutzlasten chemisch mit vorhandenen Antikörpern konjugiert werden, die „von der Stange“ erhältlich sind. Bright Peak erzeugt verbesserte und konjugierbare Zytokin-Nutzlasten mit Hilfe einer neuartigen Protein-Engineering-Plattform, die auf Festphasen-Peptidsynthese und anschließender chemischer Ligation von Proteinsegmenten und Proteinfaltung basiert. Unsere Zytokin-Nutzlasten werden mit optimierten Eigenschaften und Konjugationsgriffen während der chemischen Synthese entwickelt und lassen sich dann leicht chemisch an spezifische Lysinreste in der Fc-Region eines vorhandenen IgG1-, IgG2- oder IgG4-Antikörpers konjugieren, ohne dass eine vorherige Antikörperentwicklung erforderlich ist. Wir konzentrieren uns zunächst auf die Entwicklung von auf PD-1 abzielenden Immunzytokinen (ICs), die doppelt auf PD-1+ Effektor-T-Zellen abzielen ( cis -Signalisierung), um eine wirksame und selektive Aktivierung von Tumorantigen-erfahrenen Effektor-T-Zellen zu erreichen. Die daraus resultierenden PD-1/IL-2-ICs sind hochaktiv und zeigen eine deutlich erhöhte Wirksamkeit aufgrund der Avidität, die sich aus der Bindung der Zytokin-Nutzlast an PD-1+ Effektor-T-Zellen in cis ergibt. Unsere PD-1/IL-2-ICs induzieren starke pharmakodynamische Effekte in vivo , und wir sind derzeit dabei, die pharmakologischen Profile der auf PD-1 abzielenden Immunzytokine für die klinische Anwendung zu optimieren. Titel: BPT-143: Ein vollsynthetisches alpha-dead IL-2 mit erstklassigem präklinischen pharmakodynamischen und Wirksamkeitsprofil, das die erste klinische Entwicklung am Menschen unterstützt Session-Titel: Immunmodulatorische Wirkstoffe und Interventionen 3 Datum und Uhrzeit: 13. April 2022, 9:00 – 12:30 Uhr CDT Abstract-Nummer: 4224, Abschnitt 38 Wichtige Abstract-Aussagen: Als Machbarkeitsnachweis für unsere chemische Proteinsyntheseplattform haben wir begonnen, eine Variante des menschlichen IL-2 zu entwickeln, die die wichtigsten Einschränkungen der auf dem Wildtyp-IL-2 basierenden immunonkologischen Therapeutika (z. B. Aldesleukin) überwindet. Mithilfe unserer chemischen Proteinsynthesetechnologie haben wir eine verbesserte Zytokin-Nutzlast mit ausgewählten modifizierten Aminosäuren entwickelt, um ortsspezifische chemische Konjugationsgriffe und spezifische Sequenzvariationen einzuführen, mit denen die biologischen Eigenschaften von IL-2 für die Krebstherapie bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer hohen Homologie zur Wildtyp-IL-2-Sequenz optimiert werden sollen. Die verbesserte Zytokin-Nutzlast von Bright Peak wurde für eine verstärkte Bindung an CD122/IL2Rβ entwickelt. Sie interagiert nicht mit CD25/IL2Rα, um die Sicherheit zu verbessern und die bevorzugte Aktivierung von Tregs wie bei CD8+ T-Effektorzellen zu verhindern. Die vollsynthetische Zytokin-Nutzlast kann dann für optimale pharmakokinetische Eigenschaften an ein 30-kDa-PEG konjugiert werden, oder an einen monoklonalen Antikörper, um ein neuartiges Bright Peak-Immunzytokin zu erzeugen. Wir haben unser gefaltetes und PEGyliertes Volllängen-Protein (BPT-143) unter GMP-Bedingungen erfolgreich in Mengen hergestellt, die für die klinische Entwicklung ausreichen. BPT-143 demonstriert die Leistungsfähigkeit unserer Plattform für die synthetische Proteinsynthese, mit der wir aus pleiotropen nativen Zytokinen optimierte Therapeutika entwickeln können. Wir nutzen unsere Technologie, um eine Pipeline neuartiger Designer-Zytokine und multimodaler Immuntherapien zu entwickeln. Die Abstracts können über den AACR-Tagungsplaner abgerufen werden und stehen hier online zur Verfügung: https://www.abstractsonline.com/pp8/#!/10517/presentation/13210 https://www.abstractsonline.com/pp8/#!/10517/presentation/17093 https://www.abstractsonline.com/pp8/#!/10517/presentation/17115 Über Bright Peak Therapeutics Bright Peak ist ein privates Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in Basel, Schweiz, und San Diego, USA. Wir nutzen unsere einzigartige Fähigkeit zur chemischen Synthese von nativ gefalteten Proteinen, um ein Portfolio von Designer-Immuntherapien für die Behandlung von Krebs und Autoimmunerkrankungen zu entwickeln. Unsere Pipeline reicht von der Entdeckung bis zur IND-Zulassung und umfasst Zytokine mit verlängerter Halbwertszeit, Antikörper-Zytokin-Konjugate und andere neuartige Formate. Bright Peak wird von einem Konsortium führender Investoren im Gesundheitsbereich finanziert. Kontakt: info@brightpeaktx.com