GlobeNewswire: Bona veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2020

Bona veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2020 MALMÖ, Schweden, April 14, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Bona ® , ein globales, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Unternehmen, das Produkte für das Verlegen sowie die Renovierung, Instandhaltung und Wiederaufbereitung von Premiumböden bietet, hat heute die Ergebnisse seines Nachhaltigkeitsberichts für das Jahr 2020 veröffentlicht. Trotz eines aufgrund der globalen Pandemie schwierigen Jahres hat Bona seine Nachhaltigkeitsagenda weiter vorangetrieben, einschließlich fortlaufender Produktinnovationen, reduziertem Energieverbrauch und Spenden für Graswurzelbewegungen. „Als Teil einer globalen Gemeinschaft müssen wir uns weiterhin auf die Themen konzentrieren, die unseren Planeten betreffen“, so Pontus Cornelius, President und CEO von Bona. „Als nachhaltige Marke verpflichtet sich Bona dazu, nicht nur für die Gegenwart Verbesserungen umzusetzen, sondern auch mit Blick auf zukünftige Generationen. Seit 100 Jahren bildet Nachhaltigkeit das Fundament unseres Unternehmens. Darauf werden wir unsere kontinuierlichen Anstrengungen in den kommenden Jahren aufbauen.“ Highlights des Jahres Im Jahr 2020 hat das Unternehmen eine Reihe von Meilensteinen erreicht. Bona schätzt beispielsweise, dass durch das Volumen seiner Bodenversiegelungsprodukte – und der damit einhergehenden Versiegelung anstelle eines Austauschs von Hartholzböden – eine Fläche von 28 Mio. Quadratmetern mit 125 Jahre alten Eichenwäldern bewahrt wurde. Dies entspricht 3.610 Fußballfeldern. „Einer der wichtigsten Meilensteine des vergangenen Jahres waren die externen Forschungsergebnisse des IVL Swedish Environmental Research Institute, die nachweisen konnten, dass durch die Nachbearbeitung von Holz- oder PVC-Böden der CO 2 -Fußabdruck um mehr als 75 Prozent reduziert wird“, so Björn Johansson, Global Environmental Manager Bona AB. „Diese Art von Daten unterstützt den Ansatz einer Kreislaufwirtschaft im Baugewerbe und bei Renovierungen. Auf diese Art und Weise werden wir gemeinsam eine bessere Zukunft schaffen.“ Darüber hinaus hat sich Bona 2020 an die veränderte Situation angepasst. Da die Pandemie zu einem verstärkten Fokus auf Reinigung und Hygiene geführt hat, hat Bona mit großem Erfolg eine neue antibakterielle Reinigungsformel auf den Markt gebracht. Da jetzt global vermehrt auf digitale Ressourcen gesetzt wird, hat der E-Commerce weltweit an Dynamik zugelegt. Bona konnte seinen Online-Verkauf in allen Märkten steigern und verzeichnete mehr als 28.500 Anmeldungen auf BonaTraining.com und 500 mehr abgeschlossene Kurse als im Jahr 2019. Auch wenn Bona in dieser beispiellosen Zeit geschäftliche Herausforderungen zu bewältigen hatte, ist das Unternehmen seinem zentralen Wert treu geblieben, anderen etwas zurückzugeben. Durch die Initiative Bona Cares, einem Graswurzelprogramm, das sich auf die Bereitstellung kleiner Hilfsangebote konzentriert, hat das Unternehmen von der Pandemie besonders betroffenen Personen geholfen, indem es Handdesinfektionsmittel, N95-Masken und weitere Produkt sowie Lebensmittel gespendet hat. Das Programm erstreckt sich über die USA, Europa und Asien. Wichtige Fakten Weitere wichtige Fakten aus dem Bona Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2020: Solarpaneele in Werken von Bona in Limburg und Malmö in Schweden haben 768.448 kWh Solarenergie erzeugt. Der Gesamtenergieverbrauch von Bona konnte so um 20 Prozent gesenkt werden. Das Bona Certified Craftsman Program feierte mit 2.800 Mitgliedern weltweit sein 10-jähriges Jubiläum. Bona Deutschland hat Bona Pure in Verbindung mit den Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) getestet. Die BAuA konnte bestätigen, dass das Produkt die hohen Anforderungen an Sicherheit, Gesundheit und Hygiene im Gesundheitswesen erfüllt. Die erste Phase des Projekts Sustainable Plastic and Transportation Pathways (STEPS) der Lund University wurde abgeschlossen. Ergebnis des Projekts ist ein Bestandteil von Zucker mit dem Potenzial, daraus nutzbaren Kunststoff oder evtl. Kunststoff aus Sägemehl zu produzieren. Das Jahr 2020 war das vierte Jahr, in dem Bona am „Hand-in-Hand-Village Uplift“-Programm in Südindien teilgenommen hat. Über den Rahmen des Bona Nachhaltigkeitsberichts für das Jahr 2020 Bona hat bereits zum vierten Mal in Folge über die Nachhaltigkeitsarbeit seines Unternehmens in Übereinstimmung mit schwedischem Recht und schwedischen Standards berichtet. Der Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2020 orientiert sich an den Nachhaltigkeitszielen der UN und fasst Nachhaltigkeitsinformationen in den vier Bereichen Umwelt, Soziales, Personal und Achtung der Menschenrechte sowie der Bekämpfung von Korruption zusammen. Den vollständigen Bericht finden Sie unter bona.com/sustainability.com. Über Bona Bona ist ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Familienunternehmen, das Produkte für das Verlegen, die Renovierung, die Wartung und die Wiederaufbereitung von Premiumböden bietet. Bona wurde 1919 gegründet und war der erste Anbieter in der Branche, der ein komplettes System aus wasserbasierten Versiegelungen für Hartholzböden und Bodenpflegeprodukten anbot. Heute bietet Bona Produkte für die meisten Premium-Bodenoberflächen an, darunter Holz, Fliesen, Vinyl, Gummi, Laminat und widerstandsfähige Böden. Der Umsatz von Bona betrug im Jahr 2020 3,1 Mrd. SEK (307 Mio. EUR). Der Hauptsitz befindet sich in Malmö, Schweden, und das Unternehmen ist weltweit vertreten durch seine 17 Tochtergesellschaften, 70 Vertriebshändler, 600 Mitarbeiter und 5 Fabriken. Weitere Informationen finden Sie unter www.bona.com . Kontakt: Heather Lindemann | Bona +1 (800) 872-5515 heather.lindemann@bona.com Fotos zu dieser Bekanntmachung sind verfügbar unter: https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/0e859e89-346c-49ca-b964-5ffaa12d49d4 https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/9c32f8fc-49fc-4957-babc-093b886e5204