GlobeNewswire: Berkeley Lights führt TechAccess Abonnements ein und nimmt erste Kunden unter Vertrag

Berkeley Lights führt TechAccess Abonnements ein und nimmt erste Kunden unter Vertrag EMERYVILLE, Kalifornien, June 04, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Berkeley Lights, Inc. (Nasdaq: BLI), ein führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Zellbiologie, hat heute die Veröffentlichung seines TechAccess Abonnementmodells bekannt gegeben, das den Kunden einen breiteren Zugriff auf ihre hochmoderne Einzell-Screening-Technologie ermöglicht. Das neue Angebot bietet Kunden, die auf die Workflows des Unternehmens für Zelllinienentwicklung und Antikörperforschung zugreifen möchten, die erforderliche Flexibilität bei Volumen und Durchsatz. Das All-Inclusive-Abonnement bietet Kunden eine umfassende Bandbreite an Produkten, einschließlich des Beacon ® Systems, Software, Verbrauchsmaterialien, Service, Support und kommerzielle Nutzungsrechte. Jedes TechAccess Abonnement läuft ein Jahr mit Option auf Verlängerung und bietet Kunden die erforderlichen schlüsselfertigen Kapazitäten sowie finanziellen Vorteile, da keine Investitionskosten im Voraus anfallen. Das All-Inclusive-Angebot bietet Kunden zudem eine Innovationsversicherung, die ohne zusätzliche Kosten Zugang zu den neuesten Technologiefunktionen und -möglichkeiten von Berkeley Lights bereitstellt. Berkeley Lights hat bereits damit begonnen, abonnementbasierte Zugriffsvereinbarungen mit Kunden aus den Bereichen Zelllinienentwicklung und Antikörperforschung zu unterzeichnen und geht davon aus, dass noch viele weitere Vereinbarungen unterzeichnet werden. Viele Kunden begrüßen das kapazitätsbasierte Zugriffsmodell als Alternative zum direkten Kauf der Technologie von Berkeley Lights. Kunden mit geringeren Kapazitätsanforderungen sind besonders daran interessiert, die erheblichen Geschwindigkeits-, Durchsatz- und Qualitätsvorteile der Plattform von Berkeley Lights in einem Modell zu nutzen, das nun auch ihren Kapazitätsanforderungen entspricht. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Partnern und Kunden diese bahnbrechende Technologie jetzt auch als Teil unserer Kerndienstleistungen anbieten können“, so Amy He, Senior Director von Bionova Scientific Process Development. „Damit können wir qualitativ hochwertige Produkte schneller liefern und erhalten die nötige Kampagnenflexibilität ohne Investitionskosten im Voraus.“ Die Veröffentlichung des TechAccess Abonnementmodells ist auf die anstehende Veröffentlichung des aktualisierten Opto™ Plasma B Discovery 4.0 Workflows sowie von Opto™ Assure für Zelllinienentwicklungs-Assays abgestimmt. „Unsere Kunden haben nach einem maßgeschneiderten Zugang zu unserer Technologie gefragt, und das TechAccess Abonnementmodell entspricht genau ihren spezifischen Anforderungen“, so John Proctor, Ph.D., SVP, Antibody Therapeutics bei Berkeley Lights. „Seit der Einführung haben wir bereits positive Rückmeldungen von Kunden zu dem Programm erhalten, das unserer Ansicht nach den uns zur Verfügung stehenden Markt an Kunden erweitern und die Einführung von Technologie von Berkeley Lights beschleunigen wird.“ Über Berkeley Lights Berkeley Lights ist ein führendes Unternehmen für digitale Zellbiologie, das sich auf die schnelle Entwicklung und Vermarktung von Biotherapeutika und anderen zellbasierten Produkten für seine Kunden konzentriert. Die Berkeley Lights Plattform ermöglicht parallele, tiefgreifende phänotypische, funktionelle und genotypische Analysen von tausenden von Einzelzellen, kann aber auch das Zellmaterial mit gesuchten Eigenschaften lebend bereitstellen. Unsere Plattform ist eine vollständig integrierte End-to-End-Lösung, die proprietäre Verbrauchsmaterialien umfasst, darunter unsere OptoSelect™ Chips und Reagenzien-Sets, fortschrittliche Automatisierungssysteme und Anwendungssoftware. Wir haben die Berkeley Lights Platform entwickelt, um die fortschrittlichsten Bedingungen für die schnelle funktionelle Einzell-Charakterisierung in großem Umfang bereitzustellen. Ziel ist es, einen Branchenstandard für unsere Kunden in der gesamten zellbasierten Produktwertschöpfungskette zu etablieren. Zukunftsgerichtete Aussage Sofern es sich bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen nicht um Beschreibungen historischer Fakten zu Berkeley Lights oder seinen Produkten handelt, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Überzeugungen und Erwartungen des Managements widerspiegeln. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind mit erheblichen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Die tatsächlichen Ergebnisse und die Produktleistung können erheblich von den Ergebnissen und der Produktleistung abweichen, die durch die zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert wurden. Berkeley Lights verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern. Eine weitere Beschreibung der Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die Implementierung eines abonnementbasierten Plattformangebots durch das Unternehmen, wie z. B. das TechAccess Abonnementmodell, und in Bezug auf die Einführungsgeschwindigkeit durch Kunden, den Zeitpunkt der Einführung von Workflows wie Opto™ Plasma B Discovery 4.0 Workflow und Opto™ Assure sowie die Einführung der Technologie des Unternehmens im Allgemeinen sind den Abschnitten „Risikofaktoren“ und an anderer Stelle unseren Unterlagen bei der U.S. Securities and Exchange Commission zu entnehmen. Die Beacon ® und Lightning ™ Systeme von Berkeley Lights sowie das Culture Station ™ Instrument sind NUR FÜR FORSCHUNGSZWECKE vorgesehen. Nicht zur Verwendung bei Diagnoseverfahren. Pressekontakt berkeleylights@bulleitgroup.com Investorenkontakt ir@berkeleylights.com