GlobeNewswire: Autofleet schließt überzeichnete Serie B mit 20 Millionen Dollar ab

Autofleet schließt überzeichnete Serie B mit 20 Millionen Dollar ab Die KI-basierte Flottenmanagement-Software verbessert die Effizienz des bestehenden Flottenbetriebs und ermöglicht Flottenbetreibern den Zugang zu wachsenden On-Demand-Mobilitätsdiensten TEL AVIV, Oct. 29, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Autofleet , eine führende Optimierungsplattform für Flottenbesitzer und -betreiber, gab heute bekannt, dass sie ihre überzeichnete Finanzierungsrunde der Serie B von 20 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Die Runde wurde von Keyframe Capital angeführt und umfasst neue Investitionen von Fujitsu Ventures Limited (Fujitsu) und der Goodyear Tire & Rubber Company (Goodyear). Auch bestehende Investoren, darunter Mizmaa Ventures, Maniv Mobility und Next Gear Ventures, nahmen an der Runde teil. Neben dem Ausbau des Forschungs- und Entwicklungsteams wird Autofleet die Erlöse für die Eröffnung von Niederlassungen in Singapur, London und New York nutzen, um das Wachstum zu beschleunigen und Kunden in diesen Märkten zu unterstützen. „Wir freuen uns über die Beteiligung unserer neuen und erneut teilnehmenden Aktionäre sowie über die strategischen Investitionen führender Technologie- und Automobilmarken“, so Kobi Eisenberg, CEO von Autofleet. „Ihre Unterstützung ist sowohl eine Bestätigung unseres Teams und unserer Technologie als auch ein Sprungbrett für unser anhaltendes globales Wachstum.“ Autofleet ermöglicht es Fuhrparkbesitzern und -betreibern, das Kundenerlebnis zu verbessern, die Flotteneffizienz zu optimieren und die Rentabilität in ihren bestehenden Geschäftsmodellen zu steigern. Gleichzeitig können sie dieselben Ressourcen für On-Demand-Mobilitätsservices für Ride Hailing/Pooling und die Paketauslieferung auf der „letzten Meile“ bereitstellen. „Die Technologie von Autofleet ist eine perfekte Ergänzung zu den Logistik- und Mobilitätslösungen von Fujitsu“, so Shunichi Ko, Leiter der Geschäftseinheit Digital Transportation bei Fujitsu Limited. „Wir freuen uns darauf, auf die steigende Nachfrage unserer Kunden auf der ganzen Welt zu reagieren, die nach Möglichkeiten suchen, ihre Logistikgeschäfte zu optimieren, um ihre Flotten effizient zu nutzen. Wir gehen auch davon aus, dass wir gleichzeitig zur Lösung einiger der dringenden Probleme beitragen können, mit denen die Gesellschaft konfrontiert wird, darunter die Umweltauswirkungen erhöhter CO2-Emissionen und der Arbeitskräftemangel in der Logistik.“ Die Plattform von Autofleet nutzt hochentwickelte Machine-Learning-Modelle für die Bedarfsprognose in Echtzeit, die automatisierte Erstellung und Verwaltung von Wartungs- und Serviceaufgaben, die optimierte Disposition und Streckenführung sowie dynamische Preise, um vorhandene Flotten effizienter zu machen. Die robuste und automatisierte Routing- und Dispatch-Engine ermöglicht die sofortige Optimierung von Liefer-/Logistikdienstleistungen, Passagierfahrten und Außendienstvorgängen – alles über eine einzige Plattform. Autofleet bietet außerdem einen Fahr- und Fahrzeugsimulator, mit dem Betreiber potenzielle Flotteneinsätze genau planen und Risiken minimieren können, ohne dass hierfür ein einziges Fahrzeug auf der Straße sein muss. „Goodyear ist gut positioniert, um das Wachstum von Autofleet durch sein Netzwerk von mobilen Services und Goodyear Auto Service Centers zu unterstützen“, so Abhijit Hanguly, Managing Director bei Goodyear Ventures. „Goodyear unterstützt Flotten bei der Steigerung der Effizienz und der Fahrzeugbereitschaft. Diese Zusammenarbeit wird uns dabei helfen, von Autofleet zu lernen und gleichzeitig das Unternehmen auf dem Markt zu unterstützen.“ Seit dem Abschluss der Serie A im letzten Jahr hat Autofleet seinen Betrieb in über 12 Ländern skaliert und ist Partnerschaften mit Flotten in wichtigen vertikalen Märkten eingegangen, darunter Vermietung, Carsharing, Ride Sharing, Taxi, Logistik und Mikromobilität. Dabei zeigte sich eine deutliche Verbesserung der Leistungskennzahlen (KPIs) der Flotten, wie z. B. die Reduzierung von Flottenausfallzeiten um 80 Prozent, die Reduzierung der Kundenwartezeiten um 15 Prozent und die Steigerung von Auslastung und Umsatz um 10 Prozent. „Das zentrale Nutzenversprechen von Autofleet – Flotten aller Fahrzeugtypen und -größen dabei zu unterstützen, effizienter zu werden und diese Effizienzgewinne für ihre Kunden in monetären, ökologischen und verbesserten Betriebsmanagementkennzahlen zu quantifizieren – stellt unserer Meinung nach für sich allein bereits eine enorme Marktchance dar“, so Ethan Goldsmith, Partner bei Keyframe Capital. „Aber die Fähigkeit von Autofleet, nicht ausgelastete oder sogar neue Flotten durch den Zugang zum explosionsartig wachsenden Markt für Mobilitätsdienste zu einer ‚Wertsteigerungschance‘ zu machen, macht dies aus unserer Sicht noch interessanter.“ Über Autofleet Autofleet bietet die führende Vehicle-as-a-Service-Plattform für Fuhrparks zur Optimierung bestehender Betriebsabläufe und zur nahtlosen Einführung neuer Geschäftsmodelle mit vorhandenen Assets. Die Plattform von Autofleet nutzt hochentwickelte Machine-Learning-Modelle für die Bedarfsprognose, optimierte Platzierung und Zuordnung, automatisierte Wartungsverwaltung, das Ein- und Ausflotten und vieles mehr. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.autofleet.io/ . Über Keyframe Capital Keyframe ist eine Cross-Asset-Investmentgesellschaft mit Sitz in New York City. Das generalistische Cross-Asset-Mandat der Gesellschaft ermöglicht es ihr, in ein breites Spektrum von Geschäftsmodellen und Kapitalstrukturen zu investieren. Keyframe versucht, langfristige Partnerschaften mit Unternehmen aufzubauen und seine Flexibilität zu nutzen, um die komplexesten Finanzierungsanforderungen für Assets und Unternehmen zu erfüllen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.keyframecapital.com/ . Ein Foto zu dieser Meldung finden Sie unter: https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/cb58d123-cc87-4724-b57a-e9c4b79fe1f9/de