GlobeNewswire: Ad-hoc-Mitteilung - GAM International Management Limited erzielt Vergleich mit der britischen FCA

Ad-hoc-Mitteilung - GAM International Management Limited erzielt Vergleich mit der britischen FCA 16. Dezember 2021 MEDIENMITTEILUNG Ad-hoc-Mitteilung laut Art. 53 Kotierungsreglement: GAM International Management Limited erzielt Vergleich mit der britischen FCA Die britische Tochtergesellschaft der GAM Holding AG, GAM International Management Limited (GIML), hat einen Vergleich mit der Financial Conduct Authority (FCA) geschlossen. Die Untersuchung der FCA gegen GIML wurde im Zuge der Suspendierung eines Investment Directors, die am 31. Juli 2018 erfolgte, eröffnet. Die Vergleichsgespräche betreffen die Geschäftsführung von GIML in Bezug auf Interessenskonflikte zwischen November 2014 und Oktober 2017 sowie Interessenskonflikte im Zusammenhang mit drei spezifischen Investitionen, die das Team des Absolute Return Bond Fund (ARBF) zwischen Oktober 2016 und März 2018 getätigt hat. GIML hat bei der Untersuchung der FCA vollumfänglich kooperiert, damit ist die Untersuchung gegen GIML abgeschlossen. Es gibt keine weiteren aufsichtsrechtlichen Untersuchungen gegen GAM. GIML zahlt eine Geldstrafe in Höhe von GBP 9,1 Millionen. Die Liquiditäts- und Kapitalposition der GAM-Gruppe ist weiterhin solide. Per 30. Juni 2021 verfügte die GAM-Gruppe über liquide Mittel in Höhe von CHF 250 Millionen und über materielles Eigenkapital in Höhe von CHF 196 Millionen, was deutlich über den regulatorischen Kapitalanforderungen liegt. Peter Sanderson, CEO , sagte: 'Wir akzeptieren die Feststellungen der FCA vollumfänglich und erkennen die Unzulänglichkeiten in Bezug auf Interessenskonflikte an, die zwischen Ende 2014 und Anfang 2018 in unserem Unternehmen aufgetreten sind. Seitdem haben wir unser Senior Management Team, unsere Governance, unsere Kontrollrahmen, unsere Richtlinien und Schulungen erheblich verstärkt. Damit haben wir sichergestellt, dass die Lehren aus dieser Zeit in unserem Unternehmen und unserer Kultur vollständig aufgegangen sind. Unsere höchste Priorität ist und bleibt es die Interessen unserer Kunden zu schützen. Es freut mich, dass wir bei der Liquidation der ARBF-Fonds im Jahr 2018 in der Lage waren, durchschnittlich mehr als 100% der Vermögenswerte unseren Kunden zurückzuvergüten. Nachdem nun alle regulatorischen Angelegenheiten abgeschlossen sind, blicken wir nach vorne und konzentrieren uns auf unsere Strategie, GAM wieder auf Wachstumskurs zu bringen.' Bevorstehende Termine: 17. Februar 2022 Jahresergebnisse 2021 Für weitergehende Informationen: Charles Naylor Global Head of Communications and Investor Relations T +44 20 7917 2241 Investor Relations        Media Relations        Media Relations Jessica Grassi            Kathryn Jacques       Ute Dehn Christen T +41 58 426 31 37     T +44 20 7393 8699   T +41 58 426 31 36 Besuchen Sie uns auf: www.gam.com Folgen Sie uns auf: Twitter und LinkedIn Über GAM GAM ist eine führende unabhängige, reine Vermögensverwaltungsgruppe. Das Unternehmen bietet aktive Anlagelösungen und -produkte für Institutionen, Finanzintermediäre und Privatkunden an. Das Investment-Management-Kerngeschäft wird durch eine Private-Labelling-Sparte ergänzt, die Management-Company- und andere unterstützende Dienstleistungen für Dritte umfasst. Per 30. Juni 2020 hat GAM 652 Vollzeitbeschäftigte in 14 Ländern und betreibt Anlagezentren in London, Cambridge, Zürich, Hongkong, New York, Mailand und Lugano. Die Vermögensverwalter werden von einem umfassenden weltweiten Vertriebsnetz unterstützt. Die Aktien von GAM (Symbol «GAM») mit Sitz in Zürich sind an der SIX Swiss Exchange notiert. Per Donnerstag, 30. September 2021, verwaltet die Gruppe Vermögen in Höhe von CHF 103 Milliarden 1 , 2 (USD 110.4 Milliarden). Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen Diese Medienmitteilung der GAM Holding AG («die Gesellschaft») beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen, welche die Absichten, Vorstellungen oder aktuellen Erwartungen und Prognosen der Gesellschaft über ihre zukünftigen Geschäftsergebnisse, finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten, Strategien, Möglichkeiten sowie über das Geschäftsumfeld, in welchem sie sich bewegt, widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Ereignisse, die keine historischen Fakten darstellen. Die Gesellschaft hat versucht, diese Aussagen durch die Verwendung von Worten wie «könnte», «wird», «sollte», «erwartet», «beabsichtigt», «schätzt», «sieht voraus», «glaubt», «versucht», «plant», «prognostiziert» und ähnlichen Begriffen zu kennzeichnen. Solche Aussagen werden auf der Grundlage von Schätzungen und Erwartungen gemacht, die sich als falsch herausstellen können, obwohl die Gesellschaft sie zum jetzigen Zeitpunkt als angemessen erachtet. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass das tatsächliche Geschäftsergebnis, die finanzielle Lage, Liquidität, Leistung, Aussichten und Möglichkeiten der Gesellschaft sowie der Märkte, welche die Gesellschaft bedient oder zu bedienen beabsichtigt, wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wichtige Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, sind unter anderem: Veränderungen des Geschäfts- oder Marktumfelds, legislative, steuerliche oder regulatorische Entwicklungen, die allgemeine wirtschaftliche Lage sowie die Möglichkeiten der Gesellschaft, auf Entwicklungen in der Finanzdienstleistungsindustrie zu reagieren. Zusätzliche Faktoren können die tatsächlichen Resultate, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich beeinflussen. Die Gesellschaft übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, Aktualisierungen oder Korrekturen irgendwelcher in dieser Medienmitteilung enthaltener zukunftsgerichteter Aussagen vorzunehmen oder Änderungen in den Erwartungen der Gesellschaft oder Änderungen von Ereignissen, Bedingungen und Umständen, auf welchen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, mitzuteilen, soweit dies nicht durch anwendbares Recht oder regulatorische 1 Einschliesslich CHF 20.5 Millionen Aktienfonds in Liquidation (GAM Star (Lux) European Momentum). 2 Einschliesslich CHF 257.0 Millionen Absolute-Return-Fonds in Liquidation (GAM Star (Lux) European Alpha, GAM Absolute Return Equity Europe, GAM Star (Lux) Convertible Alpha, GAM Star (Lux) Global Alpha). Anhang Ad-hoc-Mitteilung_GAM International Management Limited erzielt Vergleich mit der britischen FCA_DE