GlobeNewswire: Accumulus Synergy ernennt Francisco Nogueira zum Chief Executive Officer

Accumulus Synergy ernennt Francisco Nogueira zum Chief Executive Officer Accumulus ist das erste gemeinnützige Unternehmen, das eine Beziehung zwischen Technologie, Politik und eine Zusammenarbeit zwischen Arzneimittelentwicklern, Nichtregierungsorganisationen, akademischen Institutionen und Regierungsbehörden aufbauen soll. BURLINGAME, Kalifornien (USA), May 13, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Accumulus Synergy, ein gemeinnütziges Unternehmen, das Interaktionen zwischen Industrie- und Gesundheitsbehörden weltweit unterstützen soll, um Zusammenarbeit und Datenaustausch in Echtzeit zu ermöglichen, hat heute die Ernennung von Francisco (Frank) Nogueira zum neuen Chief Executive Officer (CEO) bekanntgegeben. Herr Nogueira war zuvor Vice President of Regulatory Affairs bei Roche und seit Herbst 2020 als Interims-CEO bei Accumulus tätig. Accumulus Synergy wurde am 13. Juli 2020 gegründet, um eine cloudbasierte Plattform zu entwickeln, die den Daten- und Informationsaustausch vereinfacht und damit das Potenzial hat, die Interaktion zwischen der biopharmazeutischen Industrie und Gesundheitsbehörden zu revolutionieren. Das Konzept einer gemeinsamen Plattform für den Datenaustausch zielt darauf ab, regulatorische Prozesse durch die Nutzung fortschrittlicher Technologien und Tools für den Datenaustausch effizienter zu gestalten. Damit können die Kosten für Innovationen gesenkt werden und Patienten profitieren davon, da neue sichere und wirksame Medikamente schneller zur Verfügung stehen. „Eines der Erkenntnisse aus der Covid-19-Pandemie ist, dass sich die Biopharma-Welt, einschließlich Industrie, Wissenschaft und Regierung, angesichts einer beispiellosen Krise extrem schnell bewegen kann. Der Weg von der ersten Sequenzierung eines neuen Virus zu mehreren neutralisierenden Antikörpern und Impfstoffen in weniger als einem Jahr ist wirklich bemerkenswert. Die Vision von Accumulus Synergy besteht darin, die Bereitstellung kritischer Therapien für die Bürger der Welt drastisch zu beschleunigen, indem die Interaktion und der Informationsaustausch zwischen den Beteiligten im Gesundheitsbereich neu definiert werden, um den regulatorischen Lebenszyklus zu optimieren. Diese Veränderungen werden nicht über Nacht stattfinden, aber ich bin zuversichtlich, dass Accumulus Synergy eine Unternehmenskultur haben wird, die sowohl unternehmerisch als auch agil ist und Innovation fördert. Wir werden uns bemühen, ein Magnet für Top-Talente und vielfältige Denker zu sein, basierend auf unserem sozialen Engagement, unserer bahnbrechenden Technologie und der Möglichkeit, für unsere Patienten etwas zu bewirken“, so Herr Nogueira. „Nach einer umfassenden Recherche ist der Vorstand zu dem Schluss gekommen, dass Herr Nogueira der ideale Kandidat ist, um die spannende Vision von Accumulus Synergy zu leiten. In seiner Funktion als Interims-CEO hat Herr Nogueira herausragende Führungsqualitäten unter Beweis gestellt und hervorragende Fortschritte bei den wichtigsten Unternehmenszielen gemacht. Der Verwaltungsrat wird Herrn Nogueira voll und ganz beim Aufbau einer leistungsstarken Organisation unterstützen, die sowohl die kurzfristigen als auch die langfristigen Ziele erreicht“, so Dr. Jeremy Chadwick, Vorstandsvorsitzender von Accumulus Synergy und Senior Vice President und Head of Global Development Office von Takeda Pharmaceuticals. Zu den Gründungsmitgliedern von Accumulus Synergy gehören Amgen, Astellas, Bristol Myers Squibb, GSK, die Janssen Pharmaunternehmen von Johnson & Johnson (Janssen), Lilly, Pfizer, Roche, Sanofi und Takeda, die finanzielle Mittel für die Plattform und erste Anträge zur Verfügung gestellt haben. Über Francisco Nogueira Nach mehr als 20 Jahren bei Genentech und Roche war Herr Nogueira zuletzt Vice President und Lifecycle Leader im Bereich Alzheimer-Krankheit, wo er für die Leitung eines funktionsübergreifenden Teams verantwortlich war, das sich seinerseits für die Entwicklung und Vermarktung eines hochrangigen Wirkstoffs (JEWEL) zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit verantwortlich zeigte. Davor war er Vice President , Product Development, wo er Führungskraft für mehr als 400 Vollzeitbeschäftigte in der Regulierungsorganisation war, die Medical Writing, Operations & Labeling für das molekulare Portfolio von Roche umfasst, und verantwortlich für vermarktete Produkte mit einem Umsatz von mehr als 9 Milliarden Schweizer Franken war. Seit 2011 war Herr Nogueira auch als Global Head in verschiedenen Positionen tätig, darunter Business and Strategy, Project and Portfolio Management und Regulatory Operations. Als weltweit verantwortliche Führungskraft bei Genentech war er gemeinsam mit einem leitenden Führungsteam für Datentransparenz, Qualität und Compliance, Organisationsentwicklung, Regulatory Operations, Projekt- und Portfoliomanagement verantwortlich. Darüber hinaus war er für die Transparenz auf Unternehmensebene in den Bereichen Studien, Lernen und Entwicklung, Kommunikation und Änderungsmanagement sowie die strategische Planung des Portfolio- und Ressourcenmanagements von Roche verantwortlich. Bevor er 1999 zu Roche kam, war er als stellvertretender Finanzleiter bei der Deutschen Bank (ehemals Bankers Trust Co.) Herr Nogueira hat einen Executive Master of Business Administration der Rutgers University, Newark, New Jersey, und einen Bachelor of Arts in Earth Science der Kean University, Union, New Jersey. Über Accumulus Synergy Das Non-Profit-Unternehmen Accumulus Synergy, Inc. wurde 2020 gegründet, um eine cloudbasierte Plattform zu schaffen, die den Datenaustausch zwischen der Biopharmaindustrie und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt transformieren soll. Das Unternehmen wird von zehn führenden Biopharmaunternehmen finanziert.  Das Konzept einer gemeinsamen Plattform zielt darauf ab, regulatorische Prozesse durch die Nutzung fortschrittlicher Technologien, wie Data Science und KI, sowie Tools für den Datenaustausch effizienter zu gestalten. Damit sollen die Patientensicherheit verbessert und die Kosten für Innovationen gesenkt werden, damit den Patienten neue sichere und wirksame Medikamente schneller zur Verfügung gestellt werden können. Das Unternehmen wird mit Partnerunternehmen, wichtigen Interessensvertretern und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um eine Plattform zu entwickeln und aufrechtzuerhalten, die die gesetzlichen Vorschriften sowie die Anforderungen hinsichtlich Cybersicherheit und Datenschutz erfüllt. Die Plattform soll den Datenaustausch sowie das Einreichen von Dokumenten für die gesamte Bandbreite der klinischen Entwicklung abdecken – von klinischen Daten und Arzneimittelsicherheit über Labordaten und Fertigung bis hin zu regulatorischen Prozessen. Weitere Informationen finden Sie unter www.accumulus.org. Pressekontakt: Paul Laland Paul.laland@accumulus.org +1 415.519.6610