GlobeNewswire: 115M Dollar in D-Runde: Voi erhöht 2021 aufgenommenes Kapital auf 160M Dollar

115M Dollar in D-Runde: Voi erhöht 2021 aufgenommenes Kapital auf 160M Dollar Nach einem geschäftlichen Rekordjahr sammelt Voi in einer überzeichneten Finanzierungsrunde 115 Millionen Dollar von Investoren unter der Führung der Raine Group und VNV Global ein. Seit der Gründung 2018 hat das Unternehmen insgesamt 430 Millionen Dollar eingeworben. Mit dem neuen Finanzierungspaket beläuft sich das Gesamtvolumen für 2021 auf 160 Millionen Dollar. Durch Expansion in weitere Märkte erzielte Voi erzielte im Jahr 2021 ein Umsatzwachstum von 140 % im Vergleich zum Vorjahr. STOCKHOLM und BERLIN, Dec. 21, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Voi Technology - Europas führender E-Scooter Sharing Anbieter - hat heute den Abschluss einer überzeichneten Series D Finanzierungsrunde bekanntgegeben. Mit dem gesammelten Kapital in Höhe von 115 Millionen US Dollar will Voi seine Mobilitätsplattform im nächsten Jahr auf weitere Märkte auszuweiten. An der von der Raine Group und VNV Global geführten Runde beteiligten sich unter anderem Inbox Capital, Nordic Ninja, Stena Sessan, Kreos Capital sowie die neuen Investoren Ilmarinen, Nineyards Equity, ICT Capital. Ebenfalls beteiligt waren führende Entrepreneure und Betreiber von King, Avito, BCG und weiteren Unternehmen. Die Finanzierungsrunde markiert den Abschluss von Voi’s bisher stärkstem Geschäftsjahr, in dem das Unternehmen exponentiell wachsende Nachfrage verzeichnete und am Wettbewerb vorbeizog. Nummer eins in Europa Mit 90 Millionen Fahrten seit der Gründung erzielte Voi im Jahr 2021 ein Umsatzwachstum von 140%. In Deutschland erhöhte sich das Fahrtenvolumen um das Sechsfache im Vergleich zu 2019, Gewinnspannen und Rentabilität stiegen stark an. Das schwedische Unternehmen gewann mehr städtische Ausschreibungen als jeder andere Betreiber in Europa und konnte dadurch seine Position als präferierter Mikromobilitätspartner weiter festigen. Voi hatte als erstes Unternehmen der Branche im Sommer 2020 unternehmensweit operative Rentabilität erreicht, mit der Expansion in neue Märkte konnten Bruttomargen und Fahrten pro Roller ebenfalls weiter ausgebaut werden. Nachfrage nach Mikromobilität höher als je zuvor Diese Erfolge stehen im Zusammenhang mit der 2021 exponentiell angestiegenen Nachfrage nach Mikromobilität. Europäische Städte ergreifend zunehmend Maßnahmen zur Überarbeitung ihrer Mobilitätskonzepte, um die Abhängigkeit vom privaten Auto zu verringern und Emissionen zu reduzieren. Bei der Suche nach einer flexiblen Mobilitätsalternative, die den öffentlichen Verkehr ergänzt, fällt die Wahl dabei immer häufiger auf E-Scooter, E-Bikes und andere Formen der Mikromobilität. Eine neue Vision des städtischen Verkehrs Mit der neuen Finanzierung will Voi die Expansion in weitere europäische Märkte fortsetzen und die Sharing Flotte um E-Bikes ergänzen. Dabei verfolgt das schwedische Unternehmen sein Ziel, bis 2030 eine Milliarde Autofahrten zu ersetzen. Im Rahmen von Vois Vision Zero - einer Initiative zur Vermeidung aller Unfälle mit E-Scootern - will das Unternehmen im Frühjahr 2022 das bisher sicherste E-Scooter Modell Europas auf den Markt bringen, den Voiager 5. Engagiert für Nachhaltigkeit Als erster Anbieter begann Voi 2019 mit der Entwicklung von E-Scootern, die zum Aufladen nicht mehr eingesammelt werden müssen. Seit diesem Jahr ist die gesamte deutsche Flotte auf das neue Modell umgestellt. Im nächsten Schritt will das Unternehmen nur noch in Europa hergestellte Batteriezellen verwenden und damit seine Emissionsbilanz langfristig um weitere 50 % verringern. Voi bezieht seine E-Bikes bereits aus Europa und beabsichtigt sobald möglich selbiges für die E-Scooter Produktion. Fredrik Hjelm, Mitbegründer und CEO von Voi Technology: 'Es besteht kein Zweifel, dass Mikromobilität in Europa auf dem Vormarsch ist. Daher ist es unser Ziel, die erste Mobilitätsplattform in Europa zu werden, die Städte dabei unterstützt, ihren Einwohnern eine flexible und smarte Art der Fortbewegung anzubieten. Gemeinsam arbeiten wir an der Vision einer städtischen on-demand Mobilität, die den öffentlichen Verkehr in hohem Maße ergänzt und legen so den Grundsteine für einen moderne, lebenswerte Stadt der Zukunft.' Jason Schretter, Partner und Leiter der EMEA-Abteilung der Raine Group: 'Wir sind stolz darauf, Voi dabei unterstützen zu können, sichere und nachhaltige Mikromobilitätslösungen in die europäischen Märkte zu bringen. Seit unserer ersten Investition vor einem Jahr hat Vois Engagement in Punkto Produktinnovation, betriebliche Effizienz und lokale Partnerschaft dem Unternehmen geholfen, seine Führungsposition in der Region auszubauen. Wir freuen uns über die Beteiligung von neuen und wiederkehrenden Investoren in dieser Runde. Gemeinsam wollen wir dazu beitragen, Vois Bemühungen um Partnerschaften mit Städten voranzutreiben, um die Mobilität des Kontinents umweltfreundlicher zu gestalten.' Per Brilioth, CEO von VNV Global: 'Wir haben vom ersten Tag an in Voi investiert und sind begeistert zu sehen, wie sich dieses drei Jahre alte Unternehmen als der führende und effizienteste Anbieter von Mikromobilität in Europa etabliert. Mikromobilität steht an einem Wendepunkt, an dem Städte und ihre Bewohner:innen, das volle Potenzial dieses neuen Verkehrsträgers zu erkennen beginnen. Voi integriert sich in den öffentlichen Nahverkehr, legt einen Fokus auf nachhaltigen Betrieb und ist dem Wettbewerb als erwachsener, verantwortungsvoller Partner der Städte weit voraus. Über Voi Technology Voi ist ein schwedisches Unternehmen für Urbane Mobilität, das in Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden E-Scooter-Sharing-Systeme nach Europa bringt. Wir glauben, dass E-Scooter eine zentrale Rolle dabei spielen, wie Menschen sich in den Städten der Zukunft fortbewegen werden. Und wir wollen sicherstellen, dass der Wandel auf die richtige Art und Weise geschieht - durch echte innovative Technologie, einen offenen und transparenten Dialog mit Städten und Regierungen und durch die Anpassung unserer Produkte an lokale Bedürfnisse. Einfach auf einen Roller steigen und in wenigen Minuten am Ziel sein - ganz egal wo oder wann und dafür völlig klimaneutral - das ist Voi. Derzeit ist Voi in mehr als 70 Städten und 12 Ländern in Europa präsent und beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter:innen. Bis heute verzeichnen wir mehr als 6 Millionen Nutzer:innen und haben mehr als 90 Millionen Fahrten durchgeführt. Kontakt Kristina Hunter Nilsson Voi Technology press@voi.com Fotos zu dieser Ankündigung sind verfügbar unter: https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/f64291e8-37cc-4c3e-90a4-f567cfe90774/de https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/90dfdc49-1e86-4558-b054-bb683664516d/de