BUSINESS WIRE: Advent Technologies erhält Förderbescheid für IPCEI Green HiPo über 782,1 Millionen Euro vom griechischen Staat

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

BOSTON, USA --(BUSINESS WIRE)-- 16.06.2022 --

Advent Technologies Holdings, Inc. (NASDAQ: ADN) („Advent“), ein Innovationsführer im Bereich der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie, hat vom griechischen Staat einen Förderbescheid für Green HiPo im Rahmen des IPCEI-Programms für wichtige Projekte von gemeinsamem europäischem Interesse im Bereich der Wasserstofftechnologie erhalten. Der Bescheid des griechischen Staates wurde der Europäischen Union („EU“) über das IPCEI-Framework übermittelt. Nach der Ratifizierung durch die EU werden über einen Zeitraum von sechs Jahren insgesamt 782,1 Millionen Euro für das Green-HiPo-Projekt von Advent nach folgendem Zeitplan bereitgestellt:

Jahr

Tranche

(in Mio. Euro)

1

35,8

2

84,3

3

175,7

4

259,3

5

111,7

6

115,2

Summe

782,1

Das Green-HiPo-Projekt von Advent war ursprünglich eines von fünf Projekten, die unter zwanzig Einreichungen aus Griechenland für eine IPCEI-Finanzierung ausgewählt wurden. Diese fünf Projekte wurden dann von der EU geprüft und einem Due-Diligence-Verfahren unterzogen, mit dem Ergebnis, dass zwei Projekte nun vom griechischen Staat benachrichtigt wurden. Der Bescheid im Rahmen der ersten Welle von IPCEI-Wasserstofftechnologieprojekten ist Ausdruck der überragenden Innovationskraft von Advent Technologies und des Vertrauens, das Griechenland und die EU in die Fähigkeit von Advent setzen, ein so wichtiges Projekt umzusetzen.

Das Ziel von Green HiPo ist es, über einen Zeitraum von zunächst sechs Jahren innovative Brennstoffzellensysteme und Elektrolyseursysteme herzustellen. Die Fertigung dieser Systeme ist in der griechischen Region Westmakedonien geplant.

Dr. Vasilis Gregoriou, Chairman und CEO von Advent, erklärt: „Der heutige Tag ist ein Meilenstein für Advent, aber auch für Griechenland und Europa. Green HiPo wird während der Implementierung des Projekts einen grundlegende Veränderungen beim Geschäftsbetrieb von Advent bewirken. Unser Antrag wurde im April 2021 eingereicht, und das Prüfungs- und Due-Diligence-Verfahren bei der EU war sehr gründlich. Während des gesamten Prozesses waren wir klar und fokussiert in der Überzeugung, dass das Green HiPo-Projekt von Advent einen wichtigen Beitrag zur Erzeugung von Wasserstoff und sauberer Energie leisten wird. Green HiPo zeigt die Entschlossenheit Griechenlands und der EU, die Stromerzeugung rasch zu dekarbonisieren und auf dem Weg zu Energiesicherheit und -unabhängigkeit voranzukommen. Wasserstofftechnologien werden dabei eine entscheidende Rolle spielen.“

Über Green HiPo

Das Green HiPo-Projekt umfasst die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von HT-PEM-Brennstoffzellen und Elektrolyseuren für die Erzeugung von Strom bzw. grünem Wasserstoff. Das Projekt soll in Westmazedonien implementiert werden und einen signifikanten Beitrag zum Übergang der Region von einer kohlenstoffbasierten Wirtschaft zu einem grüneren Wirtschaftsmodell leisten. Eine neue hochmoderne Anlage in Westmazedonien wird die Produktion von Brennstoffzellen und Elektrolyseuren beherbergen und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitragen.

Über Advent Technologies Holdings, Inc.

Advent Technologies Holdings, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das komplette Brennstoffzellensysteme entwickelt, fertigt und montiert sowie Kunden mit wichtigen Komponenten für Brennstoffzellen im Bereich der erneuerbaren Energien beliefert. Advent hat seinen Hauptsitz in Boston, US-Bundesstaat Massachusetts, und unterhält Niederlassungen in Kalifornien, Griechenland, Dänemark, Deutschland und auf den Philippinen. Mit mehr als 150 erteilten (oder angemeldeten) Patenten für seine Brennstoffzellentechnologie besitzt Advent das geistige Eigentum an Hochtemperatur-Protonenaustauschmembranen (HT-PEM) der nächsten Generation, die es ermöglichen, verschiedene Brennstoffe bei hohen Temperaturen unter extremen Bedingungen zu verwenden – und damit die flexible Option „Any Fuel. Anywhere.“ für die Bereiche Automobil, Schifffahrt, Luftfahrt und Energieerzeugung. Weitere Informationen finden Sie unter www.advent.energy.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf die Zukunft beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen an Wörtern wie „antizipieren“, „erwarten“, „planen“, „könnten“, „könnten“, „werden“, „glauben“, „schätzen“, „prognostizieren“, „Ziel“, „projizieren“ und anderen Wörtern mit ähnlicher Bedeutung zu erkennen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung unterliegen bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten, die bewirken können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, die Notierung der Stammaktien des Unternehmens an der Nasdaq aufrechtzuerhalten, die künftige finanzielle Leistungsfähigkeit, die potenzielle Liquidität und der Handel mit öffentlichen Wertpapieren, die Auswirkungen des Ausgangs bekannter und unbekannter Rechtsstreitigkeiten, die Fähigkeit, ein angemessenes Umsatzwachstum zu prognostizieren und aufrechtzuerhalten und seine Aufwendungen angemessen zu planen; Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Aufwendungen; zukünftiger Umsatzmix und Auswirkungen auf die Bruttomargen; Gewinnung und Bindung von qualifizierten Direktoren, Führungskräften, Mitarbeitern und Schlüsselpersonal; die Fähigkeit, in einer wettbewerbsintensiven Branche erfolgreich zu konkurrieren; die Fähigkeit, den Ruf und die Marke von Advent zu schützen und zu verbessern; Erwartungen in Bezug auf die Beziehungen und Handlungen mit Technologiepartnern und anderen Dritten; Auswirkungen zukünftiger regulatorischer, gerichtlicher und gesetzlicher Änderungen innerhalb der Branche; die Fähigkeit, ergänzende Technologien oder Dienstleistungen zu finden und zu erwerben und diese in das Geschäft des Unternehmens zu integrieren; zukünftige Vereinbarungen mit oder Investitionen in andere Unternehmen oder Verbände; und intensiver Wettbewerb und Wettbewerbsdruck seitens anderer Unternehmen weltweit in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig sein wird; und die Risiken, die unter der Überschrift „Risk Factors“ im Annual Report von Advent auf Form 10-K, der am 31. März 2022 bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereicht wurde, sowie in den anderen bei der SEC eingereichten Informationen genannt werden. Wir empfehlen Investoren nachdrücklich, zukunftsgerichtete Aussagen nicht als verlässliche Informationen zu bewerten und die bei der SEC eingereichten Unterlagen von Advent zu lesen, die unter www.sec.gov abrufbar sind und in denen diese und andere Risiken und Unwägbarkeiten beschrieben werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren. Das Geschäft von Advent unterliegt erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten, einschließlich der oben erwähnten. Investoren, potenzielle Investoren und andere Personen sollten diese Risiken und Ungewissheiten sorgfältig abwägen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Advent Technologies Holdings, Inc.
Naiem Hussain, Chief Investment Officer
press@advent.energy